Mittwoch, 26. April 2017, 11:51 UTC+2

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren
  +++   NÄCHSTER TERMIN:    8. Mai 2017: NmuTreff-Ortenau,Ltg.:Marianne & Ricarda Bönisch - monatlicher Erfahrungsaustausch mit ernährungstherapeutischer Unterstützung durch Frau Dagmar Scharff, Beginn: 19:00 Uhr, für weitere Infos hier klicken  +++  
 

 
 
Du bist nicht angemeldet.[login]

Rick

Aktives Mitglied

Beiträge: 52

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Österreich

1

Samstag, 8. Oktober 2016, 23:09

Bitte um Hilfe, vertrage anscheinend nichts mehr - Durchfall und starke Angstsymptomatik

Hallo in die Runde!

Ich habe mich gerade hier im Forum angemeldet, weil ich total verzweifelt bin und nicht mehr weiter weiß.
Lese schon eine ganze Weile hier im Forum, wobei mir richtig Angst und bange wird, wenn ich über versteckte NMUs, totaler Fett/Öl Unverträglchkeiten und co.... lese und keine Ahnug habe wie ich meine Situation verbessern kann, ohne vorher zu verhungern!?

Sorry, daß ich euch so viel Text zum Lesen zumute, muß es mir einfach von der Seele schreiben........

Meine Geschichte in Kurzform ;-)

Ca. seit 10 Jahren chronischer Durchfall, stressbedingt psychosomatisch aus eigener Beobachtung. Zucker in allen Formen in Verbindung mit Nahrung unmöglich. Seit einigen Jahren vertrage ich keine Probiotika mehr, mein Körper reagiert wie bei einer Darminfektion. Nur noch in geringen mengen Omniflora und ProBio-Cult waren möglich, brachten aber keine Besserung eher immer eine Verschlechterung.
Seit 17 Lebensjahr Depressionen - seit 5 Jahren per AD in Behandlung. Bin jetzt 35.
Vor ca. 1,5 Jahren konsultierte ich eine Internistin (Spezielgebiet Unverträglichkeiten, Stoffwechselerkrankungen und Kreuzallergien + Psychosomatik). Es wurde bei mir eien HIT diagnostiziert, eigentlich nur aufgrund des DAO-Wertes von 8 im Blut. Keine IgE im Blut auf die üblichen Nahrungsmittel feststellbar. Keine Candida, Wurmeier, pathogene Keime feststellbar. Histaminarme Ernährung brachte keine nennenswerte Besserung, wurde aber beibehalten.
Letztes Weihnachten hat mich eine sehr schwerer Magen-Darmvirus gleich 2 mal hintereinander erwischt war lange im Krankenstand- erholte mich nur sehr langsam und irgedwie hab ich mich nicht mehr richtig davon erholt. Der Virus hat in abgemilderter Form nochmal im Mai zugeschlagen.
Im Juni dieses Jahres wollte ich nochmal versuchen meine Darmflora mit ProBio-Cult aufzubauen. Das Ergebnis - von nur 1ner Kapsel - waren 3 Wochen Durchfall, erhöhte Temperatur, Abgeschlagenheit und Übelkeit.
Ab Anfang Juli kam ich aus den Symtomen überhaupt nicht mehr raus: Übelkeit, Krankheitsgefühl, komplett energielos, erhöhte Temperatur, Durchfall starke Depressionen und Angssymptomatik

Durch strenge Diät bekam ich die Symptome wieder in den Griff: Kein Gluten, Zucker, Sußstoffe, streng Milcheiweißarm (Nur laktosefreies Schlagobers), streng histaminarm. Zumindest konnte ich mich mit meinen paar Lebensmitteln ernähren.
Prick Test auf Allergien: Baumpollen Gräser und Getreidepollen, Kräuterpollen, Milben, Tierhaare und Pilze: NEGATIV.

Anfang September trat ich zur psychischen Reha mit 63kg an (komplette Erschöpfung, Depressionen, Angst, NMUs) bei der die Küche mehrere Diätfehler machte. Unter anderen mischten sie auch Zucker in mein Essen. Dies in Kombination mit chronischem Schlafenzug, Stress und fallendem Körpergewicht verschlechterte meine NMUs beträchtlich. Plötztlich reagierte ich auf Lebensmittel, welche ich vorher noch problemlos vertragen habe wie (gesalzene Chips, Reisdrink).
Ich mußte aus gesundhietlichen Gründen die Reha abbrechen, bin jetz wieder zuhause und meine NMUs haben sich noch weiter verschlimmert!

Mein momentaner Zustand:
Ca. 59 kg bei 1,86m im freien Fall.
Habe, als ich nach hause gekommen bin (3 Oktober), mir nochmal selbstgemachte Pommes mit Blechgemüse gemacht (bis ende August überhaupt kein Problem). Mein ohnehin betagter Magen mit chronischer Verdauungsschwäche, besonders bei eiweißhaltiger Nahrung, kapitulierte vollends. Habe jetzt eine starke Gastritis (kenne dies schon aus vorherigen Episoden, jedoch ohne NMUs). Mein Magen verdaut nur mehr kleinstmengen an Nahrung. In Kalorein ausgedrückt ca. 500 kKal/ Tag!
Seit diesem Ereignis haben sich meine NMUs derart verschlechtert, daß ich überhaupt nicht mehr weiß wovon ich mich ernähren soll!
Gestern Abend/Nacht hatte/habe ich starke Symptome von Reiswaffeln mit etwas Butter bekommen!? Sehr starke Angstsymptomatik, Körperhitze, Herzklopfen, erhöhte Atemfrequenz, Mundtrockenheit und Übelkeit. Habe dann mit 1/2 Tablette Atarax gegengesteuert, die Symptome wurden besser und ich konnte dann wenigsten ab 03:00 Uhr schlafen. Heute Vormittag wieder Durchfall, Krankhietsgefühl (wie bei einer Grippe), zittern
Jetzt (heute Abend) spüre ich schon wieder Symptome von frisch in Wasser gekochtem Quinoa mit 2 Reiswaffeln und etwas UrSalz, vielleich - so hoffe ich in abgemilderter Form!?

Ich weiß wirklich nicht mehr was ich machen soll - bin einfach komplett verzweifelt! ;( :wacko:

Momentan versuche ich mich mit folgender Ernährung durch zu schlagen:

- Kartoffel / Karotten Suppe püriert nur in Wasser gekocht, Ursalz
- In Wasser gekochten Reis mit etwas Ursalz (bekomm ich kaum runter da mir davon ekelt, verdaut mein Magen fast gar nicht) -> wollte heute ein Reisdiät anfangen, wie sie im Kochbuch vom SIGHI steht
- Haferflocken (gf) in Wasser gekocht, Ursalz
- Quinoa in Wasser gekocht, Ursalz
- Reiswaffeln
- Frisch gemahlene Chia-Samen (max. 1TL) als kleine Eiweißquelle in die Suppe
- Frisch gemahlene geschälte Hanfsamen 1TL pro Portion als kleine Eiweißquelle

Ursalz = Steinsalz ohne Rieselhilfen, Jod und ungebleicht.

Heute gegessen:

35g Haferflocken (gf)
Kartoffel / Karotten Suppe mit 2 Reiswaffeln
50g Reis
25g Quinoa mit 2 Reiswaffeln

Wie testet Ihr Fette/Öle auf Vertäglichkeit?
1TL ohne weitere Nahrung oder mit Nahrung vermischt? Habe mir heute noch Traubenkernöl, Distelöl und BioButter für selbst hergestelltes Ghee gekauft.
Bio-Leinöl war biesher immer mein Favorit, habe aber zumindest den Verdacht, daß ich momentan auch auf das reagiere. Bio-Hanföl habe ich auch noch im Kühlschrank.
Ist es überhaupt noch sinnvoll Ghee auszuprobieren, wenn ich auf normale Butter reagiere? Klar Ghee ist ohne Milcheiweiß und Laktose.....und könnte deshalb funktionieren.

Was kann ich noch machen?

Gruß Rick
LG Rick
HIT, Borreliose, LeakyGut, Dysbiose, Leukopenie, Unverträglichkeit auf alle Zucker

samurai

unregistriert

2

Sonntag, 9. Oktober 2016, 09:10

Hallo,

ich fasse mich kurz, mein Flieger geht gleich

Als ersten Ansatz:

Hast Du bei Meidvere mal einen großen Darmcheck gemacht? Sowas macht kein Hausarzt


Candida bildet Nester, man kann Pech haben jnd keinen in der Probe erwischen


Immunsuprimierte wie Krebskranke, HIVler und Co haben fast immer Candida, der unbehandelt tödlich sein kann
Äbei Medivere gibts einen Urintest
Wobei bei Leaky gut vorsichtig behandelt werden muss...
Äweil Probiotika ohne eine Test halte ich für bedenklich

Durch den Durchfall wird deine Darmschleimhaut zerstört sein

Du hast sicher Leaky gut und so gelangen die Probiotika, die Du einwirfst als Bakterien ins Blut und rufen Infekte und Abwehrreaktionen hervor

Gegen Leaky gut nimmt man L-Glutamin, benutze mal die Suchfunktion

Eine Schleimhaut kann man nur mit sehr viel Biotin wieder aufbauen, ich habe damals das von Healtyh Origins oder pure Encaps genommen

Durch den kaputten Darm gelangen dann auch Allergene und biogene Amine ins Blut und rufen Reaktionen hervor

Als ich meinen Leaky gut "zu" hatte, habe ich wieder viel mehr vertragen

Zudem wirkt Angst auf die Darmbewegung und Du kriegst Durchfall

Also wäre durchatmen gut, Darmcheck auf jeden Fall wichtig


Einen Test auf HNMt Gendefekt (Suchfunktion) wäre auch gut, musst Du aber selbst zahlen

Hast Du Metalle im Mund/Körper?

Beim Essen würde ich mehr rotieren...jeden Tag die selbe Gattung und Sache kann eine Allergie hervorrufen

Also besser 1 Tag Kartoffel und z.B. kürbis
1 Tag Hafer und Mören
1 Tag Süßkartoffel und z.B. etwas Zucchini

Warum isst Du keine Milchprodukte?
Warum kein Fleisch, keinen Fosch?
Wie willst Du da Lactos und Bifidos kriegen?

Dies Vollkorn, Chia, Quinoa Zeig würde ich keinem lädierten Darm zumuten

Du gehst grad Richtung Marasmus jnd wenn Du aufhörst zu essen, stellt das Verdauungssystem den Betrieb ein und Du kriegst ein "Refeeding Syndrom", daher kann ich dich ur ermutigen, zu essen oder Trinknahrung zu Dir zu nehmen


Wenn dann eher mal Leinmehl, das hat Omega Säuren und wirkt "schleimig" ist aber nicht belastend

Zur Nahrung: Kliniken atbeiten mit Neocate, viele hier vertragen Fresubin, ich vertrug nur Elemental 028

Mir fehlt bei Dir die komplette Magen-Darm Diagnostik wie : Helicobacter, Motilitätsstörung, Zöliakie, Magenspiegelung, Darmspiegelung

Und: öass eine Vollblutanalyse auf Vitamine, D3, Mg, Ca und Co machen.
Bei Mängeln kann der Körper nicht gut arbeiten

Warum nimst Du keine Antihistaminika? ketotifen, Fensitil oder so?

Manche "alten Antihistaminika" werden ja heute bei Angst und Depri eingesetzt...(Atosil und Co)
Bei HI sind Antidepressiva eher kontraidiziiert, sie triggern oft. Dazu bitte mit dem Arzt reden...

Nicht aufgeben und ganz wichtig: trotzdem essen oder trinken!

Muss zum Gate, sorry

Rick

Aktives Mitglied

Beiträge: 52

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Österreich

3

Sonntag, 9. Oktober 2016, 12:25

Hallo Samurei,

Zitat

Hast Du bei Meidvere mal einen großen Darmcheck gemacht? Sowas macht kein Hausarzt
Darmfloraanalyse habe ich am 21.08.16 bei Fairvital / Medivere- MVZ-Labor gemacht:

Stuhl Ph-Wert bei 6,5 (zu hoch)
Zu viele Escheria coli: 6x10^8 (produzieren selber Histamin) --> fast oberster roter Skalenwert
Zu wenig Enterococcus species: <1x10^4 --> unterster Skalenwert
Zu wenig Bifido species: 1x10^9 --> beginn roter unterer Bereich
Zu wenig Lactobacillus species: <1x10^5 --> unterster Skalenwert
Clostridium species erhöht 1x10^6 --> oberste Grenze beginn rote Skala

Kein Hinweis auf Pilze, habe eine Probe von mehreren Stellen des Stuhls genommen.

Gestörtes Darm-Mileu, instabil, verminderte Säureflora, anfällig für Fremdbesiedelung, Erhöhung der Histaminbildenden Bakterien

Lt. Info der Diätologin bei der Reha ist aber die Darmfloraanalyse sehr eingeschränkt. Bei einem Darmspezialisten würden solche Tests sehr viel umfangreicher sein (Mehr Informationen über Bakterien, Stuhlzusammensetzung etc..)

Weitere Untersuchungen auf Blut / Stuhl ergaben:

Aktuellere Ergebnisse zuerst:

09.08.2016:
Stuhl: Pilze, Parasiten, Salmonellen, Shigellen, Yersinien, Campylobacter, Clostridien, Norovieren: NEGATIV
Blut:
Leucozyten wie immer stark vermindert bei 2.85 Giga/l (unterer Grenzwert bei 4.4)
Serotonin stark vermindert: 37 ng/ml (min 70)
Zu wenig Kupfer 9,7 uMol/l (10.2 unterste Grenze)
Zu wenig Coeruloplasmin 19 mg/dl (20 - 60)
DAO: 10 U/ ml
Vit D: 43 ng/ml (30 - 100)
B6: 23 ug/l (5-30)
Natriul, kalium, Chloride, Calzium, Zink, Folsäure, B12, Ferritn: Innerhalb der Grenzwerte aber teilweise nahe dem unterer Grenze
Ig E 4 IU/ml (<100)
Alpha und Beta-Lactalbumin: <0.35 Klasse 0 --> Es sollte keine Milchalergie bestehen!?

Zölliakie:
TransglutA: 0
TransglutG 7
Jedoch bei glutenfreier Ernährung! Lt. Aussager meiner Dermatologin und Internistin sollte dies kein Problem sein für die Diagnostik. Die Diätologin und das Forum hier sind da aber ganz anderer Meinung.

Leaky Gut:

Zonulin bei 34 ng/ml ( < 48 )

KPU:
KPU im Urin: 5,0(<5.0)--> GraubereichKreatinin Urin: 238 (400 -2700) Es wurden bis 2 Wochen vorher B-Vitamine eingenommen!
Prick Test auf Allergien:
Baumpollen Gräser und Getreidepollen, Kräuterpollen, Milben, Tierhaare und Pilze (Insgesamt 17 Proben): NEGATIV.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
15.10.2014:
Stuhl: path. Keime, Wurmeier: NEGATIV

Blut
:
Leucozyten wie immer zu niedrig: 2.80
Zink, Kupfer, Folsäure, B12, Ferritin noch im Normalbereich, jedoch Kupfer schon am unterenm Limit --> für DAO wichtig, daher hab ich zusätzl. CU eingenommen
Spez. IgE auf Nahrungsmittel:
Allergene, Ei-Eiweiß, Eigelb, Kabeljau, Weizen, Haselnuß, Soja, Ersbeer, Garnele: alles auf 0

DAO: 8 --> Desshalb Verdacht auf HIT + Eineitung einer HIT-Diät

B
orrellien IgG + IgM immer noch positiv (Infektion 2001)

Cortisol: 25.7
Vit-D: nur 28 --> Präparat
-----------------------------------------------------------------------------------------

Keine Magen / Darmspeigelung bis jetzt. Muß ich jetzt leider machen lassen. ;(


Zitat

Immunsuprimierte wie Krebskranke, HIVler und Co haben fast immer Candida, der unbehandelt tödlich sein kann
Gehöre zum Glück nicht zu dieser Gruppe.


Zitat

Durch den Durchfall wird deine Darmschleimhaut zerstört sein



Du hast sicher Leaky gut und so gelangen die Probiotika, die Du einwirfst als Bakterien ins Blut und rufen Infekte und Abwehrreaktionen hervor

Ist sicher so. Alle versuche meine Darmflora per Pobiotika wieder in Gleichgewicht zu bringen ergaben Symptome wie bei einer akuten Darminfektion.
Das ist eines meiner Hauptprobleme! Ich habe einfach keine Ahnung, wie ich meine Darmflora wieder herstellen soll, wenn ich keine Probiotika nehmen kann!
Leaky Gut wurde auch von meiner Internistin diagnostiziert, hab ich aus eigenen Beobachtungen und Eigenrecherchen,sicher.

Zitat

Gegen Leaky gut nimmt man L-Glutamin, benutze mal die Suchfunktion

Eine Schleimhaut kann man nur mit sehr viel Biotin wieder aufbauen, ich
habe damals das von Healtyh Origins oder pure Encaps genommen
L-Glutamin hab ich mir schon vor einiger Zeit besorgt, aber leider nicht durchgehend genommen. Dieses Hier
Leider weiß ich nicht den Ausgangsstoff. Ist der Ausgangsstoff einer einzelnen Aminosäure bei multiblen NMUs wichtig?
Biotin alleine hab ich noch nicht versucht.

Hab ein pflanzliche Vit D Preparat aus Flechten, trau es mir aber nicht zu nehmen, wegen eventueller Unverträglichkeit: Veganes Vit-D
Multivitamin-Präparat: Vitagen hab ich auch zu Hause. Bis vor ein paar Wochen nocht gut vertragen, hat aber auch Bestandteile Beta-Carotin aus Meeresalgen. Trau ich mir momentan auch nicht zu nehmen.

Zitat

Einen Test auf HNMt Gendefekt (Suchfunktion) wäre auch gut, musst Du aber selbst zahlen
Hab ich bisher noch nicht gemacht, was kostet das?

Zitat

Hast Du Metalle im Mund/Körper?
Kein Amalgan. Stifte im Kiefer sind auch weg. Hab aber immer wieder Probleme mit eiternden Wurzelspitzen (Vorderzähne mit 10 Jahren durch Unfall verlohren). Letzte Resektion vor ca. 2-3 Jahren
Ansonsten keine Implatate.

Zitat

Warum isst Du keine Milchprodukte?

Warum kein Fleisch, keinen Fosch?

Wie willst Du da Lactos und Bifidos kriegen?
Leider hat mein Magen eine chronische VerdauungsSchwäche, ganz besonders bei Fleisch bzw. Eiweiß. Keiner glaubt mir das es sowas gibt. Da kommen immer die Aussagen einfach weiter Essen, auch wenn das Esen einfach im Magen liegen bleibt. Die Symptome ignorieren und weiter Essen.
Aus Erfahrung weiß ich aber, daß dieses Vorgehen so weit führt, daß ich praktisch gar nix mehr Essen kann. Bin gerade wieder in so einer Lebensphase, wo mir das Essen (auch nur ein paar Löffel Reis) einfach im Magen liegen bleibt und ich eine chronische Gastritis habe.
Stark psychosomatisch. Mein magen ist einfach steinhart, sehr schmerzhaft. Essen leigt stundenlang im Magen und dadurch bekomme ich dann eine Gastritis. Mittlerweile durch die lange Verweilzeit im Magen auch ein Mangel an Magensäure.

Mit der Gastritis hats auch bei mir angefangen, mit 15 Jahren. Starke Magenkrämpfe, dodass ich nicht mehr wußte wie ich von der schule nach Hause kommen soll.
Therapiert wurde das mit Ulcugant (Magenschutz mit extra viel Aluminium!) und später auch über langen Zeitraum mit Zantac (H2-Antagonist). Zu viel Magensäure durch Stress.
Die chronische Verdauungsschwäche meines Magens hat sich so ca. ab dem 20 Lebensjahr enwickelt. Seitdem zwischendurch immer wieder so weit gesteigert, daß ich über längeren Zeitraum nur mehr ganz wenig essen konnte (aber ohne NMUs). Gewicht so 57 kg in den Phasen
Dann kamen auch die Darmprobleme. So ab ca 25 Jahren....
Anfags habe ich keinen Zucker mehr vertragen (starke Blähungen, Durchfall, Zwerchfellhochstand, Müdigkeit, richtig Benebelt). Probiotika wie Omni Biotik halfen mir zu dieser Zeit enorm, konnte ich mir aber nicht leisten (Arbeitslos, keine Unterstützung)
Diese chronische Verdauungsschwäche hat bei mir einen sehr starken psychosomatischen Hintergrund, so wie auch meine chronischen Durchfälle über all die 15 Jahre hinweg. Stress = Durchfall!
Meinen Magen hab ich über all die Jahre hinweg nicht mehr richtig dazu bringen können Fleisch oder auch pflanzl. Eiweiß vernünftig zu verdauen.

Milchprodukte lasse ich deswegen weg, weil ich seit Juni immer wieder schlechte Erfahrungen, zumindest mit Mozarella gemacht habe.
Auch mit Palatschinken (gf) mit Topfen. Wollte mit den Palatschinken meinen Darm durch glutenfreie Ernährung schonen und so meinen Durchfall wieder kurieren. Das ging gehörig nach hinten los. Hab später herausgeunden, daß ich Paltschinken überhautpt nicht mehr vertrage, warum weiß ich nicht..... Über Milchprodukte außer laktosefreien Schlagobers ohne Zusatzstoffe hab ich mich dann icht mehr getraut.


Zitat

Zur Nahrung: Kliniken atbeiten mit Neocate, viele hier vertragen Fresubin, ich vertrug nur Elemental 028
Ja das befürchte ich auch!! Da ist überall Zucker drinn. Und dann noch Aromen und vielleicht auch noch Syßstoffe. Die letzte Reaktion auf Zucker in der Reha-Klinik von nur 3EL Milchreis (Reis+Reisdrink leider mit zusätzl Zucker) - bis ich es geschnallt habe - Schüttlefrost, starke Übelkeit am Brechreitz entlang, wässrige Durchfälle. Mußte mich durch meine starke Übelkeit praktisch selber Zwangsernähren. Gegen den Durchfal habe ich nur Kohletabletten und Kamillentee, da ich ja keine Probiotika vertrage :wacko: ;( was es zu einer sehr langwierigen Geschichte macht so einen Diätfehler wieder zu korrigieren. Denn die Fäulnisbakterien ernähren sich von zucker und vermehren sich dann explosionsartig!

Kenn jemand von euch ein verträgliches Aminosäurenpräparat (bevorzugt als Pulver) OHNE Zucker? Kein Eiweißpräparat!
Kenne nur dieses hier: Amino Pro 2200

Zitat

Warum nimst Du keine Antihistaminika?
Bisher probiert und nix gebracht: Cetirizin, Loratadin ??



Gruß Rick
LG Rick
HIT, Borreliose, LeakyGut, Dysbiose, Leukopenie, Unverträglichkeit auf alle Zucker

samurai

unregistriert

4

Sonntag, 9. Oktober 2016, 13:40

Bin nur im Stop over zum Umstieg, ganz kurz

Belies dich zu Gaszroparese/Motilitätsstörung und Resolor

Fett und nicht hydrolisiertes Protein lähmt die Verdauung dann

Mit MCT müsste das aber grotzdem gehen

Neocate müsste aich gehen da alle essentiellen aminos und aufgeschlossen

L Glutamin nehme ich nur Pure Encaps

Wenn der Darm kaputt ist und Du weiter Probiotika feinhaust wirds noch schlimmer
Wie bei Fahrrad: erst Loch im Schlauch flicken und dann aufblasen

Ich vertrage nur L-Glutamin von Pure oder Kyberg, die stinken auch nicht so seltsam (das hier oft empfohlene billige Zeug riecht seltsam für mich und "riecht seltasam ist bei mir immer eine "Grfahrenmeldung"
Biotin und Zink musst Du dazu nehmen

Wenn Du in deinem Zustand mit vereiterten Zähnen, aktiver Borreliose und dem Untergewicht nicht "immunsiprimiert" bist...dann sind ja hier alle topfit...

Du kannst auch mal Cellsymbiosis googeln...

Warum das ganze Zeig nun aus Algen oder sonstwas sein muss?

Viele hier vertragen vigantol ÖL gut , ich zähöe auch dazu

Wenn Du das sibstituiers sollten Mg und Vit A und K dazu gehen
Ich nehme ADEK von biogena

Den Zölikaiegest kannst Du vergessen, das geht nur unter Glutenbelastung bei der DZG steht wie es laufen muss

Candidaurintest machen....manchmal kommt 3 Tage kein Nest, da ist es egal ob Du an mehreren Stellen im Stuhl entnommen hast

Evtl solltest Du in die Klinik Kloster Grafschaft wg den Spiegelungen

Warum wird gegen die Borreliose nix gemacht und die vereiterten Zähne

Schwermetalltest?

Sorry muss zum Gate und starten

Godo

Ehrenmitglied

Beiträge: 258

Geschlecht: Weiblich

5

Sonntag, 9. Oktober 2016, 13:57

Hallo Rick,
erstaunlich, dass bei dir noch keine Gastroskopie und Coloskopie vorgenommen wurde. Ausschluß chronisch entzündlicher Darmerkrankungen.Bist du bei einem Gastroenterologen in Behandlung?
Deine HIT sollte noch genauer untersucht werden, ob ein Grund eines erhöhten Histamingehaltes vorliegt, außer deines erniedrigten DAO . Gentest wurde dir oben vorgeschlagen. Histamin im Blut und Stuhl. Tryptase.Methylhistamin im Urin. DD Diagnose zu Mastozytose und Mastzellenaktivitätsstörung. Schilddrüsenwerte?
Wie füllst du dein erniedrigtes Kupfer auf?
Evtl. Stuhl auf Giardien, Amöben untersuchen lassen. Rikettsien http://flexikon.doccheck.com/de/Rickettsien ausschließen.
Hast du zum Aufbau deines geplagten Darmes schon ein Immuntherapeutikum eingenommen? z.B. http://www.laves-pharma.de/produktinform…ibiogen-inject/
Verträgst du auch kein Geflügel?
LG Godo

Rick

Aktives Mitglied

Beiträge: 52

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Österreich

6

Sonntag, 9. Oktober 2016, 17:02

Hallo Godo!

Zitat

erstaunlich, dass bei dir noch keine Gastroskopie und Coloskopie
vorgenommen wurde. Ausschluß chronisch entzündlicher
Darmerkrankungen.Bist du bei einem Gastroenterologen in Behandlung?
Versuche morgen einen zu kontaktieren. Wurde mir von meiner Internistin empfohlen.

Zitat

Deine HIT sollte noch genauer untersucht werden, ob ein Grund eines
erhöhten Histamingehaltes vorliegt, außer deines erniedrigten DAO .
Gentest wurde dir oben vorgeschlagen. Histamin im Blut und Stuhl.
Tryptase.Methylhistamin im Urin. DD Diagnose zu Mastozytose und
Mastzellenaktivitätsstörung. Schilddrüsenwerte?
Ja das sollte sie, aber erst muß ich wieder etwas auf die Füße kommen....Bisher wurde nur das DAO untersucht. Darüber muß ich mit meiner Internistin sprechen. Es wird sich zeigen ob sie dafür offen ist.......
Habe eine latente Unterfunktion der Schilddrüse.

Zitat

Wie füllst du dein erniedrigtes Kupfer auf?
Momentan gar nicht, weiß nicht welches Produkt. Mein Darm ist momentan derart gerizt, daß er auf alles reagiert.

Zitat

Hast du zum Aufbau deines geplagten Darmes schon ein Immuntherapeutikum eingenommen?
Nein, aber Escherichia coli produzieren selber Histamin und von denen habe ich viel zu viele im Darm.

Zitat

Verträgst du auch kein Geflügel?
So wie momentan mein Magen beinander ist, brauch ich da nicht mal daran denken. Selbst in meinen "besseren Zeiten" habe ich Fleich nur in ser geringen Mengen Verdaut.

Gruß Rick
LG Rick
HIT, Borreliose, LeakyGut, Dysbiose, Leukopenie, Unverträglichkeit auf alle Zucker

Rick

Aktives Mitglied

Beiträge: 52

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Österreich

7

Sonntag, 9. Oktober 2016, 18:12

x

Hallo Samurei!


Mit MCT msste das aber grotzdem gehen

Was heit das?



Neocate msste aich gehen da alle essentiellen aminos und aufgeschlossen

Die Nhrwertanalyse lt auf haufenweise Zucker schlieen: Datenblatt Da steht zwar in der Analyse "nur" 5 % Zucker aber in der Zusammensetzung steht Glukose an erster Stelle!! So nehm ich erstmal an da bei 53% Kohlehydrate auch 53% Glukose drinnen ist. Also die Hlfte ist Zucker!!



Warum das ganze Zeig nun aus Algen oder sonstwas sein muss?

Du meinst warum ich Ergnzungen aus Flechten kaufe. Ich mchte keine knstlich hergestellte Vitamine zu mir nehen. Darum hab ich mir ein organisches / pflanzliches Produkt gekauft.
Schwere Verbindungen z.B -oxyde (Magnesiunoxyd, Calciumoxyd...) knnen vom Krper nur unzureichend aufgenommen werden und belasten diesen nur.
Organische Verbindungen wie z.B -Citrate kann der Krper wesentlich besser aufnehmen.
Ich wohne in Obersterreich und eine teure Privatklinik kann ich mir nicht leisten.


Warum wird gegen die Borreliose nix gemacht und die vereiterten Zhne

Wegen der Borreliose stoe ich nur auf taube Ohren. Infektion 2001. Bin auch deswegen im Krankenhais gewesen mit Liquorentnahme. Entwickelte starke Schmerzen - 3 Wochen gelegen.
Ergebnis: Blut positiv, Liqor unauffllig --> keine akute Neuroborreliose --> wir sind nicht zustndig --> Tschss
Weitere Versuche Hilfe zu erhalten waren ALLE vergebens.
Der letzte Test wurde auch nur auf meinen Wunsch gemacht.

Beherdete Zhne sollte ich derzeit keine haben. 1 Schneidezahn is weg der andere hatte ne Resektion und ist hoffentlich noch gesund.

Zitat

Schwermetalltest?
Bisher noch keiner gemscht. Wollte ich machen, aber dann sind mir meine NMUs dazwischengekommen und haben bzw. nehmen alle meine Kraft in Anspruch




:!: :!:

Habe heute trotz Kartoffel / Karotten Diät schon 3 mal Durchfall gehabt. Bin echt am verzweifeln......fühle mich nur noch Krank!
Kann mir jemand noch Tipps geben, wie ich meinenen Darm beruhigen kann?

Wie testet ihr Öle/Fette auf Verträglichkeit? Hab Vorgestern Abend/Nacht stark auf Reiswaffel mit Butter reagiert. Butter hab ich bis vor kurzem noch vollkommen problemlos vertragen???
Habe noch folgende Öle zuhause: Leinöl, Hanföl, Distelöl, Traubenkernöl, Rapsöl, Ghee könnte ich mir noch selber machen.

Gruß Rick
LG Rick
HIT, Borreliose, LeakyGut, Dysbiose, Leukopenie, Unverträglichkeit auf alle Zucker

Schneckenhaus

unregistriert

8

Sonntag, 9. Oktober 2016, 19:39

mir fällt dazu nur ein, du brauchst unbedingt eiweiß, wenn fleisch nicht geht dann flüssignahrung versuchen!

samurai

unregistriert

9

Sonntag, 9. Oktober 2016, 19:47

Nur kurz...Langstrrecke mit HI schlaucht etwas...

MCT erfordert von deinen Organe keinen Umbau

Wird sofort resorbiert

Deine Zuckerpanik solltest Du in den Griff bekommen!
Ketogene Ernährung erfordert viel Wissen

Deine Reaktion damals spricht eher für sofortige Canidaaktivität...mit Urintest wüsstest Du es

Alle Elementarnahrungen laufen auf Glucose....oder Dextrose weil der Mensch das nun al zum Leben braucht

Lass die Möhren weg bersuche nur Kartoffel...
Wenn Kartoffel nicht geht Reis und Öl

Zum anderen Post: Buter wird gern ranszig und Varotin ist beigefügt, wenn Du auf Carotin abgehst, wird das so nix
Bersuche Komosöl...hilft auch gegen Candida

Veruch dich in Deutschland einweisen hu lassen, im Rahmen von EU Abkommen geht sowas

Die ganzen pflanzlichen Sachen können auch belastet sein

Und: Geld hat hier keiner zu berschenken und hier hat jeder teuer in seine Diagnostik investiert

In Österreich hast Du einige Spezialisten, Biogena kann Dir welche nenen

Ich war auch einige Male "drüben" weil man kn Österreich an vielen Stellen weiter ist als in Deutschland und habe viel davon profitiert...ja und die Anfeise war sehr sehr weit und teuer...

Citrate solltest Du aber nicht nehmen...erstens Salze der Citronensäure und herne HI-trigger und schon gar nicht auf kaputte Schleimhäute

Über orthomolekulare Medizin seiß ich sehr sehr gut Bescheid.....
Mir hat ein Prof mal gesagt: "Bei ihrem derzeitugen "Portofolio" sollten Sie das beste und am höchsten aufgefeinihte Zeugs nehmen, was die Chemie und Pharmaindustrie so zu bieten hat". ich bin gut damit gefahren...und mein Arzt hat bei der Zusammenstellung der individuellen Kapseln (ja auch das bietet nur die österreichische Firma an) darauf geachtet. Ich bin sehr sehr sehr gut damit gefahren...

Aber das kst mein Weg gewesen..

Deinen musste Du selbst beschreiten jnd denk noch mal über den Wechsel deiner Antidepressiva nach

Aus deinem Therad bin ich draußne und nun far far away

Godo

Ehrenmitglied

Beiträge: 258

Geschlecht: Weiblich

10

Sonntag, 9. Oktober 2016, 20:22

Rick, Immuntherapeutikas enthalten keine lebenden E.coli, deswegen kannst sie nehmen. Musst natürlich schauen, was noch für Zusätze in den Tropfen sind und ob du sie verträgst. Hier noch ein anderes: http://www.laves-pharma.de/produktinformationen/synerga/
Hast du deine Schilddrüsenwerte? Vielleicht magst du sie hier posten.
Gruß Godo

Rick

Aktives Mitglied

Beiträge: 52

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Österreich

11

Montag, 10. Oktober 2016, 10:27

Hallo Godo!

Schilddrüsenwerte:
freies T4 1.01 ng/dl
freies T3: 2.75 pg/ml
TSH basal (ultrasens.): 4.47uU/ml (0.4 - 4) markiert da latente Unterfunktion

Zitat

wenn fleisch nicht geht dann flüssignahrung versuchen!
Bin verzweifelt auf der Suche nach einer Flüsignahrung ohne Zucker...kann aber einfach nix finden.


Zitat

Immuntherapeutikas enthalten keine lebenden E.coli, deswegen kannst sie nehmen
Synerga® ist ein zell- und eiweißfreies Präparat, das aus den Stoffwechselprodukten des Escherichia coli, --> E. coli Bakterien produzieren selbst Histamin! Somit müßten die Stoffwechselprodukte davon Histaminhaltig sein und somit für HIT-ler normalerweise nicht verträglich.
Hylak forte Tropfen hab ich sogar zu Hause....trau sie mir aber nicht mehr zu nehmen...hab sie vorher über längeren Zeitraum genommen.




Hallo Samurei!

Zitat

Aus deinem Therad bin ich draußne und nun far far away
Hab ich dich vor den Kopf gestoßen? Wollte ich sicher nicht!
Bin Dir und jeden anderen für jede Hilfestellung dankbar!

Zitat

bei Medivere gibts einen Urintest für Candida
Reicht hier eine Urinprobe oder braucht mann hier einen Sammelurin?




Gruß Rick
LG Rick
HIT, Borreliose, LeakyGut, Dysbiose, Leukopenie, Unverträglichkeit auf alle Zucker

Lissy48

Foren Elite

Beiträge: 1 215

Geschlecht: Weiblich

12

Montag, 10. Oktober 2016, 13:26

Hallo Rick,
neuer Versuch ohne Zitate!
deine Symptome sind m.E. auf die Darmdysbiose, insbes. der pathogenen E.coli u. Clostridien spp zurückzuführen, die neben Histamin auch toxisch u. schleimhautreizend sind.
Zugleich fehlen ja die Lactos und Bifidos.
Sie ernähren sich von Eiweiß und Fett, so dass deine Ernährung, auch Aminosäurensupplement kontraproduktiv !
Infos:
http://www.emotion-mind-and-body.de/clos…-und-durchfall/
http://www.rainerdidier.de/diagnostik/da…tatus/index.php


Erstmal Glutamin und auch Zink, Biotin falls verträglich, evtl. auch Lecithin
RMS Tropfen zum ansäuren (mit 1 Tr. anfgangen) nicht nur bei Krebs hilfreich
Acidophilus v. Petrasch( in Austria ;) )

Kostaufbau: erstmal Schleimsuppe, kleinblättrige Haferflocken kurz aufkochen, sieben, salzen minimal Butter bzw. MCT-Fett
festkochende Kartoffeln weichkochen, zerdrücken, Salz, bissi Butter bzw. MCT-Fett, später mit verträglichen Gemüse weichgekocht ergänzen
Elektrolyte (Magnesium, Kalizum, Kalium) wichtig !
Evtl. auch Infusionstherapie, Vitamin C Hochdosis, Elektrolyte, AlphaLiponsäure

Aufbaukost
Elementardiät
ich hatte diese auch nicht mehr vertragen und mich mit Haferschleim/Kartoffeln stabilisert !

Zitat

Bin verzweifelt auf der Suche nach einer Flüsignahrung ohne Zucker...kann aber einfach nix finden.
warum denn ohne Glukose ?

Reiswaffeln Giftstoffe keine gute Wahl !
http://www.fitforfun.de/abnehmen/gesunde…eln-168180.html

Magensäure ok? für Eiweißstoffwechsel wichtig !
Vitamin B 6 für Eiweißstoffwec hsel bedeutend

Vitalstoffe sind meist nur im Vollblut aussagefähig

Leberentgiftung
z.B. Taurin, Selen, alpha Liponsäure
http://www.diegesundheitsseite.de/versor…inosuren/taurin
http://www.diagnostisches-centrum.de/ind…ikronaehrstoffe

Histamin/DAO/Kuper:
med. Fachartikel
AD - Amitriptylin? wäre z.B.
DAO-Hemmer !
Mikronährstoffe bei Depression

Kupfer:
Eine häufige Ursache für einen vorübergehenden sekundären DAO-Mangel sind entzündliche oder degenerative Darmerkrankungen, da die DAO zu mehr als 90% vom Darmepithel produziert wird.
Eine weitere mögliche Ursache für eine verminderte DAO-Aktivität ist ein Kupfermangel, da Kupfer als Zentralatom der DAO essentiell für deren Funktion ist.
http://www.imd-berlin.de/spezielle-kompe…intoleranz.html

verträgliches Kupferpräparat:
http://www.podomedi.com/produkte/sortime…r-energetisiert

Die Ursachenforschung für deine langjährige Problematik wäre dann auch noch sinnvoll.
Genetisch, Antibiotikatherapien, Fehlernährung etc. ??


Lichtblicke und gute Besserung wünsch ich dir !
VG Lissy
Disclaimer: Laienmeinung - kein medizinischer Rat !
Vor Jahren Supergau - dem zufolge viel konventionelle, ergänzend alternative Diagnostik, stationär in mehreren Kliniken - therapeutisch: Infusions-, Sauerstoff-,Vitalstoff-, Entgiftungstherapie, Symbioselenkung, AH und mehr ............

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Lissy48« (10. Oktober 2016, 17:58)


Blaehstop

Foren Göttin

Beiträge: 5 077

Geschlecht: Weiblich

13

Montag, 10. Oktober 2016, 14:13

Rick, ich habe Samurai so verstanden, dass ersiees einfach jetzt ziemlich weit weg geflogen ist, daher kann ersiees Dich nicht weiter + kontinuierlich beraten. Mehr nicht. :rolleyes:
Edit: frag doch bitte bei Medivere nach, die versenden ja die Probenbehälter etc... ;-)
Gruß BS

***Es handelt sich hierbei um eine Laienmeinung und beruht auf eigenen Erfahrungen und angelesenem Wissen. Bei Beschwerden unklarer Genese empfehle ich einen Facharzt-Besuch.***


Godo

Ehrenmitglied

Beiträge: 258

Geschlecht: Weiblich

14

Montag, 10. Oktober 2016, 14:25

Hallo Rick,
du scheinst unter sehr starken Ängsten zu leiden, da ich seit vielen Jahren eine Angststörung habe, kann ich dich nur zu gut verstehen.
So scheint es für dich schwierig zu sein Mittel einzunehmen.
Nochmals zu deinem Einwurf, das Immuntherapeutika nicht bei der Erhöhung von e.coli eingenommen werden können. Ich schrieb es dir bereits, dass das doch möglich ist. Im untereren Text des Links findest du die Antwort, die dir vielleicht deine Angst nimmt.
http://fachkreise.laves-pharma.de/filead…_Laves_2016.pdf
Mache doch, wenn es dir möglich ist, den Darmanalyse Test und schaue, was dabei heraus kommt.
Mit deinen Schilddrüsenwerten wende dich an ein Forum für M. Hashimoto oder Schilddrüsenproblematiken, da sie nun wirklich nicht in Ordnung sind.Oder Vorstellung bei einem Endokrinologen.
Warst du bezüglich all deiner Beschwerden und Werte stationär schon mal in einem Krankenhaus? Schrieb dir hier schon jemand und ich würde es dir ebenso anraten.
LG Godo

15

Montag, 10. Oktober 2016, 17:13

Hallo Rick

Da dein Serotonin sehr niedrig ist, solltest du alsbald eine Atemtest auf Fructoseintoleranz machen!!
Wenn dieser positiv wäre, würde das die Depris und andere Mangelzustände erklären. Die Antidepressiva könntest du dann mit dem Arzt ausschleichen und erstmals durch reines Tryptophan ( gibt man bei Serotoninmangel) ersetzten.
www.mannheimerdarmdesign.com
www.akademie-fuer-ganzheitsmedizin.de

"Lasse nie zu, dass du jemandem begegnest,
der nicht nach der Begegnung mit dir glücklicher ist."
Mutter Teresa

Rick

Aktives Mitglied

Beiträge: 52

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Österreich

16

Montag, 10. Oktober 2016, 21:55

Hallo!

War heute Vormittag bei meinem Hausarzt um Ihn um Hilfe zu Bitten. Leider ziemlich fruchtlos. Eine Überweisung zu einem Arzt der Auch Magen und Darmspigelung macht. Das ist alles. keine Tipps für Ärzte die mir mit meiner NMUs helfen könnten.
Auf meinen Wunsch hin habe ich heute Abend noch eine Infusion mit 5%iger Glucose bekommen. Nach der Infusion bemerkte ich bereits eine leichte Übelkeit die sich bis jetzt noch weiter verstärkte :huh: .
Kann das sein, daß ich auf die Infusion mit nix weiter drinn (Mineralstoffe und Vitamine wollte er nicht hinzufügen) reagiere?

Hab heute nix anderes als glutenfreie Haferflocken in Wasser gekocht und püriert gegessen.
Jetzt weiß ich nicht auf ws ich reagiere, denn die Übelkeit muß ja von wo herkommen.
Morgen um 10.00 Uhr soll ich noch eine Infusion bekommen, ich weiß nicht, ob ich die noch konsumieren soll?
Edit: Die Übelkeit is jetzt wieder weg und bleibt jetzt hoffentlcih auch weg.....



Candida Urintest hab ich heute bestellt.

Will mir morgen beim Biogena Shop folgende Supplemente besorgen:
Aufbau Formula A für wenigsten ein wenig vollständiges Eiweiß
AH und Glutamin Formula
ADEK Vitamine

Die meisten Mineralstoffe und Spurenelemente bei Biogena sind Citrate. Samurai meinte, daß dies nicht sinvoll wären da Salze der Citronensäure und HI-Trigger. Welche dann nehmen?

Ich bin verzweifel auf der Suche nach einem Aminosäuren-Nahrung/Präparat ohne Glukose, weil ich auf jeden Zucker extrem stark reagiere.
Das will mir anscheinend keiner glauben. Einer der Hauptgründe, warum es mir jetzt so bescheiden geht waren nur 3EL gezuckerter Milchreis (Reis + Reisdrink) als Diätfehler bei der Reha - habs nicht gleich gemerkt und bitter bereut.
Das Ergebnis: Schüttelfrost, starke Übelkeit immer an der Grenze zu Übergeben, starker wässriger Durchfall. Konnte mehrere Tage fast nichts essen, weil mir so übel war. War komplett energielos - fühlte mich richtig krank. Gegensteuern kann ich dann nur mit Kohletabletten und Kamillentee. Wie jetzt eben auch gerade. Was anderes kenn ich bzw. vertrage ich nicht. Wenn ich einfach Probiotika nehmen könnte, wäre das alles kein Problem.
Das ist auch der Grund, warum ich noch keinen Test auf [abk=Fructoseintoleranz (intestinal)]FI[/abk] gemacht habe. Weil ich da ne große Ladung FruchtZUCKER in mich kippen muß.
Fruktosearm ernähre ich mich eigentlich, denn Maisstärke als Bindemittel geht ja bei [abk=Fructoseintoleranz (intestinal)]FI[/abk]. Habe ich vorher immer benutzt. OK Meismehl in den glutenfreien Nudeln könnte ein Problem sein....
Zucker in jeder Form wäre jetzt mein Todesstoß und das ist NICHT übertrieben. Wenn ihr auch derart heftig und lange auf Zucker reagieren würdet wie ich, würdet ihr nicht über meine Zuckerangst schmunzeln!
Die Reaktionen hat sich über die letzten Jahre immer heftiger entwickelt.

Darum hab ich auch so ne Panik vor einem stationären KH-Aufenthalt. Was zum henker soll ich denn dort essen, bei meiner starken Verdauungsschwäche und momentanen NMUs?? Was haben Sie - richtig - feine Trinknahrung mit 50% Zucker. Alles bestens, da gehts Ihnen gleich wieder besser.....
Ja ich habe mitlerweile nach meiner Lungenentzündung und extrem heftigen Magen-Darm-Virus letztes Weihnachten eine Angststörung entwickelt.Sie macht mir gerade mein Leben so richtig zur Hölle - neben den NMUs!
War beides die absolute Hölle für mich - nö is nicht übertrieben.

Meine Schildrüse wurde nach den Blutwerten im Krankenhaus gecheckt. Antwort des Arztes beim Ultraschall nach der erneuten Blutabnahme: "Ich wüßte nicht, warum Ihre Schilddrüse nicht normal arbeiten sollte"
Auf wiedersehen.....

Einen Darmanalysecheck von Medivere hab ich gemacht meine Werte hab ich oben gepostet, weiß leider nicht wie ich nen Link dazu mache....

Ich bin euch für die vielen Tipps sehr dankbar, jedoch weiß ich absolut nicht, wie ich jetzt aus meinen akuten Zustand wieder herausfinden soll und meinen Darm und Magen wieder so einigermaßen zum funktionieren zu bekommen.
Nahrungsergänzungsmittel zum Ausgleich meiner Defizite - aber woher und welche, jeder hat so seine eigenen Mittel.
Woher ich die Energie für ne Magen und Darmspiegelung nehmen soll weiß ich nicht. Da muß ich ja auch Nahrungskarrenz einhalten und ein Abführmittel nehmen zumindest bei der Colo. Wenn mir das Mittel dann den Darm wieder so richtig reizt - na dann Grüß Gott mitnander

Zitat

eine Symptome sind m.E. auf die Darmdysbiose, insbes. der pathogenen
E.coli u. Clostridien spp zurückzuführen, die neben Histamin auch
toxisch u. schleimhautreizend sind
Richtig, was aber nicht bedeutet, daß mein Körper jetzt kein Eiweiß mehr braucht.

Hab darüber nachgedacht, ob ich wieder Hylak forte probieren soll. Hat auch Milchsäure und würde den PH-Wert meines Darms senken, was dringend nötig ist, um die richtigen Lebensbedingungen für die Milchsäurebakterien zu schaffen und die coli einzubremsen. habt ihr Erfahrungen mit dem Präparat. Hab es früher sehr gut vertragen.

Aber jetzt weiß ich gar nix mehr...mein Körper läuft nur mehr ammok und ich weiß nicht wie ich das möglichst schnell beenden kann. Bin momentan einfach überfordert. Meine Kraft reicht einfach nicht aus um all die Infos zu verarbeiten....

Zitat

Kostaufbau: erstmal Schleimsuppe, kleinblättrige Haferflocken kurz aufkochen, sieben, salzen minimal Butter bzw. MCT-Fett

festkochende Kartoffeln weichkochen, zerdrücken, Salz, bissi Butter bzw.
MCT-Fett, später mit verträglichen Gemüse weichgekocht ergänzen

Elektrolyte (Magnesium, Kalizum, Kalium) wichtig !

Evtl. auch Infusionstherapie, Vitamin C Hochdosis, Elektrolyte, AlphaLiponsäure
Ja. Versuche eine Rotationsdiät wie es Samurei mir geraten hat.
Getsern habe ich nur pürierte Kartoffeln gegessen.
Heute nur pürrierte Haferflocken (gf)
Morgen?? Ich glaub ich versuchs mit pürierter Hirsebrei. Reis hab ich heute versucht. Pürierter Reis bzw. der Reisschleim ist derart ekelig, daß mir gleich übel wird. Ging einfach nicht.
Natives bio Kokosöl hab ich mir heute neu besorgt, mein jetziges ist mir schon zu alt - will da nis riskieren, weiß nicht wie lange ich das angebraucht im Kühlschrank lagern kann. Richtige Lagerung lt. Aufdruck bei Raumtemp??
Zumindest hatte ich heut keinen Durchfall.
Symptomfrei bin ich aber nicht. Jedes mal, wenn ich einen Bissen Nahrung zu mir nehme fängt mein Herz an wie wird von innen gegen meinen Brustkorb zu hämmern. War die ganze letzte Nacht so.
Zusätzlich Körperhitze und ein leichtes brennen auf der Haut, Mundtrockenheit.Zwischendurch immer wieder nach dem Essen heftige Darmgeräusche. Bis das bißchen Energie verbraucht ist, dann wir mir richtig kalt...

Weiß momentan nicht welche Eiweißquelle ich versuchen soll. Hab einfach nur Angst vor ner neuen heftigen Reaktion.
Weiß immer noch nicht, warum ich auf Reiswaffel mit Butter so heftig reagiert habe. Butter war nie ein Thema, auch in großen Mengen nicht.... ja war - bis vor ca. 2-3 Wochen...
Hab mir zwar heute laktosefreie Milch und Topfen besorgt - aber wenn ich auf Butter reagiere (Milcheiweß, Laktose, Carotin??) Is das eventuell nicht die beste Idee.
Bleiben noch Eidotter, Fleich oder Fisch. Wobei Eidotter noch am leichtesten zu verdauen ist.....
Hanfsamen oder Hanfprotein ... habt ihr damit Erfahrungen gemacht?

Zitat

du scheinst unter sehr starken Ängsten zu leiden, da ich seit vielen
Jahren eine Angststörung habe, kann ich dich nur zu gut verstehen.

So scheint es für dich schwierig zu sein Mittel einzunehmen.
Habe schon zugegeben, daß ich mittlerweile an einer Angststörung leide. Meine Bedenken, so finde zumindest ich, sind nicht gerade unbegründet. Denn lt. Darmflorachek hab ich bereits zu viele Coli-Bakt. im Darm. Die Produzieren dann ganz von selbst Stoffwechselprodukte - und zwar ne Menge.
Unter anderem Histamin und entzündungsfördernde Stoffe - wie Lissy schon geschreiben hat. Zusätzlich habe die dann auch noch Zucker und Laktose mit reingekippt :wacko: Für was den das bitte.
Daher meine Bedenken. Vielleicht liege ich aber a auch falsch....


Vielen Dank für eure Hilfe und Ratschläge. Ist ziemlich viel zum Lesen für euch - ich weiß!
Wünsch euch noch nen schönen Abend! Vielleicht, so hoffe ich, kann ich ein bißchen schlafen......

Grüße Rick
LG Rick
HIT, Borreliose, LeakyGut, Dysbiose, Leukopenie, Unverträglichkeit auf alle Zucker

samurai

unregistriert

17

Montag, 10. Oktober 2016, 22:11

Jet lag alsp kurz

Hirse bei HI kann nach hinten losgehen...kann aber auch gut gehen

Noch,al: kein Vollkorn auf lädierten Darm...wenn dann Hirsebrei von Holle

Deine Zuckerphobie...was meinst Du macht der Körper aus Komplexen KH...ja Zu ker

Frag Dich mal was in dem Drink war...
Normal kst Sonnenblumenöl zugesetzt

Zudem gibt es Komosblütenzucker (der vergrug ich immer)
Rübenzucker (vertrug ich nicht da Melde)
Rohrohrzucker
Agavensirp

Wenn Du Reis verträgst: Reissirup oder kristalline Reissüße von Werz...darauf kannst Du theoretisch nicht reagieren, weil es aus Reis ist.
Wenn Du Reis ganz lange kaust baut der Speichel khn auch um

Och denke das ist ne Kopfsache jnd ich bermute eher das Öl...oder das zugesetzte Salz oder das populäre Verdickungsmittel

Nie wirst Du eine Zusatznahrung ohne Zucker finden...denn die Teile müssen der Diätverorodnu g entsprechen

Wenn Aminos dann MAP und nochmal: so machst Du Dir deine Nieren kaputt...

Komosöl lagert bei uns normal im Schrank, im Kühlschrank würde es bombenfest
Leinöl wird nei uns im Tupper eingefroren, es wird dann "cremig" und ist mit Salz ein toller Brotaufstreich

Säurefreies 'Magnesium und hoch verfügbar ist Glycinat von Pure encaps

Daheim nehme ich gern Reisöl...in D gibts den im Onlineshop
Ich fülle es in eine braune Apothekenflasche um

Such mal nach Mochi von Arche, das mönntest Du vertragen

Zu deinen Bakterien: erst den Darm dicht machen :!: Dann neuer Florastatus und dann Bakterien!
Und: Lactos leben nun mal von Laktose und Bifidos von Inulin....die Hersteller tun Futter mit rein, damit die Bakterien leben können....
Dazu bitte mal "Darm mit Charme" lesen....

So meiner einer genießt jetzt Higashi und Yokan daheim...

Bitte überprüfe bei deinem "Herzrasen" und deiner Übelkeit immer wieder deine Angst...

Auch und SamurAi schreibt man bitte mit A.... :P

Ach und vielleicht liest Du mal Sun-Tsu, um deine Angst zu bekämpfen....wird auch von Managern angewendet...

So meiner einer genießt jetzt Higashi und Yokan daheim... Und startet zuckdrsüß in den Tag

Euch gute Nacht

Lissy48

Foren Elite

Beiträge: 1 215

Geschlecht: Weiblich

18

Montag, 10. Oktober 2016, 22:20

Auf meinen Wunsch hin habe ich heute Abend noch eine Infusion mit 5%iger Glucose bekommen. Nach der Infusion bemerkte ich bereits eine leichte Übelkeit die sich bis jetzt noch weiter verstärkte
hoher Blutzuckeranstieg/Insulinresistenz ???

Richtig, was aber nicht bedeutet, daß mein Körper jetzt kein Eiweiß mehr braucht.
Eiweiß ist elementar für die Zellen, aber in Maßen, Eiweißmast ist m.E. schädlich :!:
VG Lissy
Disclaimer: Laienmeinung - kein medizinischer Rat !
Vor Jahren Supergau - dem zufolge viel konventionelle, ergänzend alternative Diagnostik, stationär in mehreren Kliniken - therapeutisch: Infusions-, Sauerstoff-,Vitalstoff-, Entgiftungstherapie, Symbioselenkung, AH und mehr ............

shelby

Foren Göttin

Beiträge: 5 106

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Österreich

19

Dienstag, 11. Oktober 2016, 09:38

Hallo Rick,

ich verstehe deine Angst vollkommen. In meinen Augen wäre es am wichtigsten dein Darm mal in Ordnung zu bringen und hier auch Leaky Gut. Jemand hat hier schon geschrieben, du brauchst da L-Glutamin. Probiotika würde ich solange der Darm nicht dicht ist NICHT nehmen, ist eher kontraproduktiv.

Da der Darm so angeschlagen ist und der Verdacht auf [abk=Fructoseintoleranz (intestinal)]FI[/abk] besteht, würde ich auch kein Vollkorn essen. Vollkorn ist für den Darm recht belastend und bei [abk=Fructoseintoleranz (intestinal)]FI[/abk] oft unverträglich. Auch HI-ler kommen oft besser mit nicht-Vollkorn aus.

Wegen HI - hast du es schon mit Antihistaminika versucht? Aerius bekommst du in Österreich eigentlich auch ohne Rezept. Bei HI, bis sich alles beruhigt hat, würde ich den Aufbau Formula A nicht nehmen, da ist Histidin auch drin - aus Histidin wird Histamin, bei HI auch unverträglich.

Das AH-Glutamin Formula scheint im Prinzip in Ordnung zu sein, enthält aber bei weitem nicht genug L-Glutamin (150mg). Das musst du bei Leaky Gut schon in Gramm-höhe nehmen. Zu Dosierung findest du hier im Forum einiges.

Die meisten Mineralstoffe und Spurenelemente bei Biogena sind Citrate. Samurai meinte, daß dies nicht sinvoll wären da Salze der Citronensäure und HI-Trigger. Welche dann nehmen?


Citrate sind nicht glein Citronensäure, das sind komplett verschiedene Dinge. Die Verträglichkeit von Citrate bei HI soll auch nicht unbedingt gut sein, ich meine ich habe keine Probleme damit.

Verträgst du Fett? Du brauchst ja Kalorien und Zucker verträgst du nicht.
Liebe Grüsse, Shelby

shelby

Foren Göttin

Beiträge: 5 106

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Österreich

20

Dienstag, 11. Oktober 2016, 10:40

Nachtrag: du hast auch Borreliose erwähnt - wird das behandelt?

Ich habe noch einen Tipp für dich. Du brauchst einen guten Arzt. Such einen, der mit Angewandter Kinesiologie diagnostiziert. Das sind Muskeltests und man kann auch Unverträglichkeiten ziemlich genau diagnostizieren. Das heisst auch, den Verdacht von [abk=Fructoseintoleranz (intestinal)]FI[/abk], HI usw. könnte man so nachweisen. Wenn du überhaupt keinen Zucker verträgst und deswegen keinen [abk=Fructoseintoleranz (intestinal)]FI[/abk] Atemtest machen lassen willst wäre das eine Alternative. Auch die Verträglichkeit verschiedener NEMs, Probiotika usw. kann man austesten.

Mayr-Ärzte arbeiten zB mit dieser Methode.
Liebe Grüsse, Shelby

Thema bewerten