Montag, 24. April 2017, 17:15 UTC+2

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren
  +++   NÄCHSTER TERMIN:    24. April 2017: "Bauch-Selbst-Massage bei Dysfunktionen des Darmes bei Nmu" mit Physiotherapeutin Frau Klopfenstein - Eine Premiere: Kooperation zwischen Physiotherapeutin und Selbsthilfegruppe, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr. Bitte anmelden., für weitere Infos hier klicken  +++  
 

 
 
Du bist nicht angemeldet.[login]

JuHe1503

Neues Mitglied

Beiträge: 2

Geburtstag: 15. März 1992 (25)

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Niedersachsen

1

Samstag, 18. März 2017, 22:43

Achtung: blend-a-med classic enthält jetzt Sorbit

Guten Abend, liebes Forum :)

Bisher war ich immer nur stille Mitleserin, aber da ich vorhin gesehen habe, dass die neuen blend-a-med classic-Tuben Sorbit enthalten, möchte ich meine Leidensgenossen natürlich warnen.

Ich benutze diese Zahncreme nun schon seit Jahren und habe mich gefragt, warum ich sie in den letzten Tagen nirgends finden konnte. Heute hat meine Mutter mir freudestrahlend zwei Tuben im neuen Design mitgebracht. Zum Glück habe ich auf mein schlechtes Bauchgefühl gehört und mir gleich die Inhaltsstoffe durchgelesen.

Da ich sehr enttäuscht bin, habe ich Procter&Gamble eine E-Mail geschickt. Vielleicht erreichen wir ja zusammen, dass die blend-a-med classic wieder mit den alten Inhaltsstoffen hergestellt wird.


Schönes Restwochenende!

Lelle

Frisches Ehrenmitglied

Beiträge: 187

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: (Ruhrgebiet/NRW)

2

Samstag, 18. März 2017, 23:36

Danke für den Hinweis!

Ich habe es mir schon fast gedacht, denn ich hatte noch eine Tube Blenda Med Classic in Reserve. Die war noch ok.
Dann wie du sagst überall ausverkauft.
Letztens eine neue gekauft und da ging's mir nicht gut nach dem Zähneputzen.

Habe dann mal wieder beim Umweltdoc u.a. Zahnpasten austesten lassen. Sechs hatte ich mitgenommen - übrig geblieben ist Meridol (geht aber eigentlich wegen Unverständlichkeiten auch nicht). Die beste für mich laut Test ist Colgate Total Original.
Inhaltsstoffe auch nicht optimal aber habe sonst keine Alternative. Da ich u.a. auch auf Salicylate reagiere.


Hast Du denn schon eine verträgliche Alternative finden können?
Vielleicht kommst Du über eBay noch an die "alte" Version.
Ich schreibe auch an den Hersteller.

GLG Lelle
"Liebes Universum, ich möchte bitte eine Bestellung aufgeben:
ich wünsche mir Gesundheit"

Wir werden alle das letzte Puzzleteilchen zur Genesung und Verbesserung unserer Beschwerden finden.

JuHe1503

Neues Mitglied

Beiträge: 2

Geburtstag: 15. März 1992 (25)

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Niedersachsen

3

Sonntag, 19. März 2017, 10:18

Ich werde mich in den Supermärkten mal umschauen. Colgate Total Original werde ich gleich als nächstes testen.

Vor der blend-a-med classic habe ich immer Dentagard benutzt. Notfalls muss ich wohl wieder darauf zurückgreifen, obwohl ich nicht weiß, was es mit dem Kamillenextrakt auf sich hat. Zu Dentagardzeiten hatte ich noch ein paar Übeltäter in meiner Ernährung, sodass ich nicht weiß, ob die Dentagard zu meiner Übelkeit beigetragen hat.

4

Dienstag, 18. April 2017, 23:55

Hi JuHe1503,

das gleiche ist mir kürzlich auch mit Bedauern aufgefallen...
Freut mich, dass du die Initiative ergriffen hast, diesen Thread zu öffnen und P&G angeschrieben hast. Letzteres werde ich definitiv auch noch tun (und hoffe, dass sich viele Betroffene anschließen). Ist mir auch völlig unverständlich, warum die Rezeptur geändert wurde. Unabhängig von dem Allergie-Faktor schmeckt die neue "verbesserte Rezeptur" auch schlechter wie ich finde...

Noch ein Hinweis zu Colgate Total Original: Ich werde wohl auch notgedrungen darauf umsteigen, allerdings mit einem schlechten Gefühl, da diese Zahnpasta Triclosan enthält, einen antibakteriellen Wirkstoff, der jedoch gesundheitlich und ökologisch äußerst bedenklich ist: https://www.verbraucherzentrale.de/triclosan-verbot. Sollte man auf jeden Fall bei der Entscheidung mit abwägen...

Ansonsten gibt es noch die Alternativen Ajona (enthält allerdings kein Flourid, was ich bzgl. Karies-Risiko bedenklich finde) und Parodontax (enthält zwar Flourid, aber der Geschmack und die Konsistenz sind m. E. unerträglich, dazu ist die Zahnpasta so scharf, dass ich das Zähneputzen damit als Qual empfinde)...

Lelle

Frisches Ehrenmitglied

Beiträge: 187

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: (Ruhrgebiet/NRW)

5

Mittwoch, 19. April 2017, 11:34

Colgate Total ging auch nicht wegen dem Titandioxid (laut LTT-Test reagiere ich heftig drauf).
Habe nun Terra Med blau und Ajona. Funktionieren beide aber auch nicht bei mir. Keine Ahnung wie ich weiterhin vorgehe.

GLG Lelle
"Liebes Universum, ich möchte bitte eine Bestellung aufgeben:
ich wünsche mir Gesundheit"

Wir werden alle das letzte Puzzleteilchen zur Genesung und Verbesserung unserer Beschwerden finden.

6

Mittwoch, 19. April 2017, 12:04

Denttabs.de oder unter Zahnputztabletten suchen.
Meine Kinder mögen am Liebsten die Pasten von Weleda.
www.mannheimerdarmdesign.com
www.akademie-fuer-ganzheitsmedizin.de

"Lasse nie zu, dass du jemandem begegnest,
der nicht nach der Begegnung mit dir glücklicher ist."
Mutter Teresa

7

Mittwoch, 19. April 2017, 12:44

@Lelle

Die alte Rezeptur von Blend-a-med classic enthielt aber auch Titandioxid! Lief dort nur unter dem Kürzel "Cl 77891" in der Zutatenliste.
Vielleicht reagierst du ja doch nicht so stark darauf? Oder blend-a-med war schlecht für dich ohne dass du es wusstest... :whistling:

Lelle

Frisches Ehrenmitglied

Beiträge: 187

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: (Ruhrgebiet/NRW)

8

Donnerstag, 20. April 2017, 00:21

Blenda Med war auch schon schlecht. Ich wusste es damals noch nicht mit 77891.

GLG Lelle
"Liebes Universum, ich möchte bitte eine Bestellung aufgeben:
ich wünsche mir Gesundheit"

Wir werden alle das letzte Puzzleteilchen zur Genesung und Verbesserung unserer Beschwerden finden.

9

Donnerstag, 20. April 2017, 11:49

Colgate Total ging auch nicht wegen dem Titandioxid (laut LTT-Test reagiere ich heftig drauf)

https://www.aerzteblatt.de/archiv/25372/Unvertraeglichkeit-gegenueber-Dentalmaterialien-Bei-Verdacht-ist-interdisziplinaere-Abstimmung-erforderlich


Aus dermatologischer Sicht steht neben der Abklärung eines oralen Lichen planus die Allergiediagnostik im Vordergrund. Zur Allergiediagnostik gilt ein korrekt durchgeführter und ausgewerteter Epikutantest (Patchtest) als Mittel der ersten Wahl (19). Der so genannte Lymphozytentransformationstest (LTT) ist hingegen im Zusammenhang mit der Beurteilung von zahnärztlichen Restaurationen umstritten




Erbsenzähler

Ehrenmitglied Anwärter

Beiträge: 124

Geburtstag: 12. Oktober 1985 (31)

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Nähe Starnberg

10

Donnerstag, 20. April 2017, 19:34

Jetzt mal blöd gefragt... Blend-a-med Classic hatte früher eine weiße Tube mit roter Schrift, wenn ich mich richtig erinnere. Dann war die Tube blau mit roter Schrift, die habe ich nämlich sorbitfrei hier neben mir liegen. Jetzt ist die Tube rot und blau und der Inhalt sorbithaltig, ist das so richtig?

Edit sagt:
Ist so. Habs eben gegoogelt. Hätte ich auch vorher machen können :whistling:

Lelle

Frisches Ehrenmitglied

Beiträge: 187

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: (Ruhrgebiet/NRW)

11

Donnerstag, 20. April 2017, 22:00

@mystic661: also das nächste Mal Epikutantest.

Danke und LG Lelle
"Liebes Universum, ich möchte bitte eine Bestellung aufgeben:
ich wünsche mir Gesundheit"

Wir werden alle das letzte Puzzleteilchen zur Genesung und Verbesserung unserer Beschwerden finden.

-frank-

Foren Gott

Beiträge: 5 855

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Hamburg

12

Freitag, 21. April 2017, 12:17

Ich habe eben mal bei Blend.a.med angerufen (0800/5889-196). Dort ist das Problem bekannt und es wird Buch geführt, wie viele Anrufer sich melden...
Als sorbit-freie Alternativen werden dort genannt (habe ich nicht überprüft):
- 3 verschiedene Cremes aus der Serie "3D White Luxe" und
- "Complete protect Expert"
Ich habe zwar nie direkte Probleme mit Zahncremes bemerkt, verwende aber auch lieber sorbit-freie Zahnpasta, weil nach der iffi-Theorie ja jeder Geschmack (insbesondere von Essbarem wie Kohlenhydraten) einen Impuls setzt und man das nur alle 2 Stunden machen sollte.
M.E. täuscht man mit Sorbit-Creme dem Körper vor, dass da gleich Essen kommt - und dann könnte der Körper sich ja daran gewöhnen, dass nach Sorbit/Fructose nichts zu tun ist, wenn man sich damit 2x täglich die Zähne putzt...
Dank der Impuls-Therapie bei Frau Dr. Wolff, iffi, Hamburg, sind meine Nahrungsmittelunverträglichkeiten Fructosemalabsorption / Fructoseintoleranz und NMU mit Weizen, Milchprodukten (vermutlich Milcheiweiß) und Kartoffeln geheilt. Ein erneuter Fructose-Atemtest auf H2 und CH4 war negativ. Daher hier meine Empfehlung: http://www.impuls-therapie.de/therapie-fructoseintoleranz/

13

Freitag, 21. April 2017, 22:55

(Teilweise) gute Neuigkeiten:
Habe eine weitere Zahnpasta ohne Sorbitol (aber mit Flourid) entdeckt, die zudem von bei Stiftung Warentest mit "gut" und bei Ökotest mit "sehr gut" bewertet wurde:
One Drop Only (gibt's bei Budni).

Nachteil: Enthält Sodium-Saccharin und Titandioxid (steht beides im Verdacht, krebserregend zu sein - Titandioxid könnte möglicherweise auch andere Darmerkrankungen begünstigen). Eine "gesunde" Zahnpasta wird man aber kaum finden, höchstens im Naturladen, aber da ist dann i. d. R. wieder kein Flourid enthalten.
Allerdings scheinen diese Denttabs diesbezüglich äußerst empfehlenswert zu sein. Weiß nur nicht so recht, ob ich der Reinigungsleistung trauen kann (außerdem soll man die anscheinend nicht mit elektrischer Zahnbürste benutzen), leider scheint es da keinerlei Testberichte zu geben... Glaube, ich werde die aber demnächst mal ausprobieren.

Von 3D White Luxe würde ich abraten, die ganzen angeblichen Whitening-Zahnpastas sind meist sehr schädlich für die Zähne...

Thema bewerten