Montag, 24. April 2017, 17:15 UTC+2

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren
  +++   NÄCHSTER TERMIN:    24. April 2017: "Bauch-Selbst-Massage bei Dysfunktionen des Darmes bei Nmu" mit Physiotherapeutin Frau Klopfenstein - Eine Premiere: Kooperation zwischen Physiotherapeutin und Selbsthilfegruppe, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr. Bitte anmelden., für weitere Infos hier klicken  +++  
 

 
 
Du bist nicht angemeldet.[login]

21

Sonntag, 30. November 2014, 21:41

RE: D- galactose nach Nistatin terapie?

Hallo, ihr lieben, wollte euch erfahrenen fragen, meine Tochter hat auf Bonnies Empfehlung die nistatin Kur gerade hinter sich, aber mit zuckerarten sollten wir länger aufpassen. D- galactose hat ihr der Arzt empfohlen , jetzt weiß ich nicht ob sich die Pilze daran auch freuen werden ? Oder diese Art von zucker ist schon so abgebaut, dass sie nicht mehr verwerten können?
Primär ist es so, dass man nicht radikal jeden Zucker vermeiden sollte!
Jetzt mal was anderes: ich habe nach Nebenwirkungen das Forum abgesucht, nichts gefunden, nur euere Beiträge.
Nebenwirkungen auf was, Nystatin, Galactose, oder?
Ich habe den Eindruck, dass meine Tochter genau seit dem Zeitraum fing an auf den Aftershave meines Mannes und auf mein Parfüm zu reagieren.
Seit welchen Zeitraum?
Seit dem ist zu Regel geworden, kommt regelmäßig vor, im Zug ( von NK nach Hause) müssten wir 3 mal umsetzen, vom Kino beim rausgehen parfümwolke ergab gangschwankung, nächsten Tag viel kaputter, schwächer.
Ja, das ist normal und legt sich wieder, wenn sie keinen Kontakt mehr mit (ihren unverträglichen) Duftstoffen hat. Kein Weichspüler, kein Waschpulver mit Duft, keine Kerzen, nichts mit Duft benutzen! Ihr müßt ihr Lebensumfeld rein halten.
Weihnachten:
Es gibt z.B. bei Thomas Phillips verträgliche Teelichter auf Soja oder Kokosbasis, woanders auch aus Bienenwachskerzen,etc.
Paraffin und Stearin sind eher unverträglich! Das kann man dann weiterspinnen,... Labello, Ultraschallgel auf Erdölbasis,...
http://www.csn-deutschland.de/aerzteinfo.pdf
Das druckst du dir bitte aus, falls irgendwer (Schulamt?) auf die Idee kommt dir oder deiner Tochter eine psychische Erkrankung zu unterstellen!!
Solche Unterstellungen sind per Gesetz verboten.
Alkalische Phosphatase ist sehr stark erhöht. Der Arzt will jetzt isoenzyme bestimmen.
AP in Mai war in Ordnung.
http://www.medicoconsult.de/wiki/Alkalische_Phosphatase
Du weißt, dass der Wert auch harmlos bei Wachstumsphasen erhöht sein kann!?
Ich wollte diese Infos beisteuern, wenn ihr , und anderen in diesem Thema recherchieren, einfach eine Erfahrung dazu.
Der Apotheker im NK hat mir gesagt, das wird vom Körper gar nicht aufgenommen, scheidet der Darm aus. Na ja, er will ja auch gut Leben... :) ;)
https://www.embryotox.de/nystatin.html
Auf mehrfache Nachfrage hast du immer noch nicht gesagt welche Parasiten/Würmer identifiziert wurden.

@ Bonnie, hier im Thread hast du auch Unterstützung des Lebers und dann phytotherapeutikum empfohlen.
Für Julia hast sofort nistatin empfohlen.
Nein, genau das habe ich niemals nicht!
Ich habe dir nun bestimmt schon das 2. x einen 2-seitigen Anhang geschickt, schau bitte endlich in deine Mailanhänge.
Dort steht, dass man darauf achten muß, das die Entgiftungsorgane funktionieren und wie man diese unterstützen kann.
Vielleicht gilt das für Erwachsene die amalgam in Mund haben und sich wieder vergiften?
Oder ihre leberentgiftung ist viel stärker eingeschränkt als üblich.... Schließlich die mutachip test hat eine ganze Reihe veränderte genmutationen. Einige wildtyp, einigehomozygot, andere heterozygot.
Ich glaub ... Es muss daran liegen.
Es kann aber auch umgekehrt sein, eine rasantere Entgiftung und daher Symptome!
Vllt bedenkst du auch noch, dass die Pilze beim Absterben Toxine freisetzten und daher nicht alles rund läuft.
Es gibt Menschen welche ca. 3 Tage gar nicht mehr aus dem Bett raus kommen und mit Beinkrämpfen hadern.
Auf alle Fälle wissen wir beide, dass es in diesem Fall so multiple ist, dass man auf kurze Sicht keine Land sehen kann.
Ihr schwimmt von Insel zu Insel, wann Land in Sicht ist weiß keiner!


Nach meiner Beobachtung seit dem ist die chemische Sensitivität eine viel stärkere Maße genommen, bis dahin waren nur einzelne Anzeichen, ( in Mai auf essigreiniger, im August auf lack) aber seit dem so gut wie alltäglich auf Parfüm...
Persönlich kann ich sagen, dass mir mindestens 2 Ereignisse einfallen bei denen der offensichtliche akute Zustand einsetzte und ich nicht mal mehr ungestraft eine Zeitung lesen konnte.
Es war ein spezielles Desinfektionsmittel mit dem ich laut Gesundheitsamt die Wohnung eines Kranken putzen sollte und eine aufgetragene Lasur für einen Apothekerschrank.

www.mannheimerdarmdesign.com
www.akademie-fuer-ganzheitsmedizin.de

"Lasse nie zu, dass du jemandem begegnest,
der nicht nach der Begegnung mit dir glücklicher ist."
Mutter Teresa

Susi-Julia

Ehrenmitglied

Beiträge: 308

Geburtstag: 6. September 2001 (15)

Geschlecht: Weiblich

22

Sonntag, 30. November 2014, 22:30

Liebe Bonnie, danke für die nützliche Infos ,z.b. Wegen Schulamt, das werden wir bald brauchen, gut zu wissen.
Sorry wegen der Formulierung.. Seit der Nistatin Einnahme waren die Symptomen auf eine viel stärkere Niveau gestiegen.ich dachte der Überschrift / Beitragtitel reicht zum verstehen.
Bitte nimm meine Zeilen nicht irgendwie als Vorwurf, ich möchte immer die Vorgänge im Körper einfach nur verstehen.
Ich finde jetzt auf die schnelle nicht die Beiträge, aber natürlich habe dir die Ergebnisse von den neuesten Stuhlergebnisse von Julia kurz beschrieben, und auch , dass das nur eine leichte ( 10"2) candida Besiedelung ist. Darauf hin hast du mir die Telefonnummer von der Apotheke NK gegeben, ( das hätte ich nie gewusst vor unserem KH Aufenthalt) hast du noch gesagt ,dass der Apotheker wird mir auf Grund vom Körpergewicht ausrechnen wieviel Millionen IE bekommen soll. Darauf hin habe dort angerufen und alles problemlos bestellt und per Post bekommen. Dann kam noch der Ratschlag von dir: " aber alles andere an Mängel und schieflage lässt du bitte vom KH korrigieren". ISS ja auch verständlich... ;)
Parasiten ( ascaris) kamen erst in den letzten KH Tagen raus, darauf hat sie helmex ( vermox) bekommen. Da hätte ich am liebsten auch eher so etwas wie " biologo detox" gewählt nach mein Instinkt, aber dort musste schnell gehen, ich hab die kleine S " Dinger" sogar gesehen.
Ich hoffe , war klar genug, und kommt aus meine Zeilen raus, dass ich nur verstehen möchte, was sinnvoll ist. Ich hab seit Mai unglaublich viel gelernt aus diesem Forum , das ist enorm, nur ich bin irritiert und verwirrt, und kann mir keine Meinung bilden , wenn wiedersprüchliche Aussagen lese.
Einen schönen Sonntag Abend wünsche ich euch
Susanne.

23

Montag, 1. Dezember 2014, 09:44

Hallo Susi-Julia

http://www.laborlexikon.de/Lexikon/Infof…Antikoerper.htm
Die Behandlung ist doch bestimmt schon 1 Woche vorbei, daher sollte erneut Stuhl auf Kassenkosten in´s Labor gesendet werden um den Therapieerfolg zu überprüfen!
Ich habe einst die Spulwürmer bei einem älteren Verwandeten, welcher im Erdgeschoß lebte, auf dem Badezimmerboden gefunden und dachte im ersten Moment nichts böses.
Bei dem Anblick fragte ich mich, wie den die Würmer wohl vom Hof in das Badezimmer gefunden haben,... ?( aber dann ist es mir schlagartig gedämmert... :D
www.mannheimerdarmdesign.com
www.akademie-fuer-ganzheitsmedizin.de

"Lasse nie zu, dass du jemandem begegnest,
der nicht nach der Begegnung mit dir glücklicher ist."
Mutter Teresa

meike.BO

Neues Mitglied

24

Freitag, 21. April 2017, 00:43

Hallo Zusammen,
das Thema ist zwar schon etwas älter aber ich muss, nachdem ich hier alles gelesen habe, sagen das ich endlich meine Darm Mykose besiegt habe. Nun muss ich aber auch sagen das ich ohne die Mykose niemals meine Ernährungsgewohnheiten so radikal geändert hätte :rolleyes: Ich habe jetzt eine 6 monatige Darmsanierung hinter mir, so wie sie auf dieser Seite beschrieben wird http://darmsanierungkur.com/darmpilz-symptome-behandeln/ . Im ersten Monat ging es mir wirklich so schlecht, ich war kurz davor aufzugeben. Mein Heilpraktiker hat mich dann aber dazu ermuntert weiter zu machen, es seien ganz normale Entgiftungserscheinungen. Es war die beste Entscheidung meines Lebens. Mein Arzt hat mir auch nur Nystatin verschrieben, durch Zufall kam ich dann ins Gespräch mit dem Mann der heute mein Heilpraktiker ist. Er hat mir empfohlen wenigstens neben der Nystatin Therapie eine Darmsanierung zu machen. Erst durch seine Erklärung habe ich verstanden wie wichtig das ist! Ich kann es nur jedem empfehlen :thumbsup:

Viele Grüße
Meike

Thema bewerten