Mittwoch, 26. April 2017, 11:43 UTC+2

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren
  +++   NÄCHSTER TERMIN:    8. Mai 2017: NmuTreff-Ortenau,Ltg.:Marianne & Ricarda Bönisch - monatlicher Erfahrungsaustausch mit ernährungstherapeutischer Unterstützung durch Frau Dagmar Scharff, Beginn: 19:00 Uhr, für weitere Infos hier klicken  +++  
 

 
 
Du bist nicht angemeldet.[login]

21

Donnerstag, 30. März 2017, 20:51

Wenn es Kassenleistungen wären, würde ich darauf verweisen! ;)
www.mannheimerdarmdesign.com
www.akademie-fuer-ganzheitsmedizin.de

"Lasse nie zu, dass du jemandem begegnest,
der nicht nach der Begegnung mit dir glücklicher ist."
Mutter Teresa

Kitsune

Neues Mitglied

Beiträge: 13

Geburtstag: 6. September 1993 (23)

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Hessen

22

Freitag, 31. März 2017, 10:21

Schade, hätte ja sein können :D
Nun, dann gibt es tatsächlich noch eine Reihe von Dingen, die ich überprüfen lassen kann.

Die Liste für den nächsten Arztbesuch ist zumindest schonmal akzeptabel:
- Serotonin testen lassen zwecks Tryptophanmangel
- Test für HI und mcas (wurde mir ans Herz gelegt)
- Test Zwecks Störung oder Überlastung der Leber
- Koffeintest
- nebenbei ist vielleicht ein Termin bei einem Therapeuten sinnvoll zwecks psychosomatischer Aspekte
- Gallenblase oder Bauchspeicheldrüse kann man sicher auch mal näher betrachten

Ich hoffe der Hausarzt reagiert nicht allzu abweisend meiner Vörschläge gegenüber. Schließlich war es dieser Arzt, der mir "probeweise" die PPI verordnet hatte. Seitdem bin ich etwas vorsichtig und lasse mich ohne vorherige Tests auf nichts mehr ein.

Blaehstop

Foren Göttin

Beiträge: 5 077

Geschlecht: Weiblich

23

Freitag, 31. März 2017, 12:49

An Allergien hat noch niemand gedacht?
Überweisung zum guten Allergologen. Termin jetzt schon ausmachen. Probleme mit Milch, Weizen, Ei, Hefe, Soja lassen sich so nicht immer festmachen. Hier hilft nur: auslassen und dann provozieren. Leider.
Verschleimung: viele Möglichkeiten denkbar. Oftmals aber beileibe nicht immer! ist es die Milch.
SD-Werte vom Endokrinologen.
Hast Du deine Tests auf [abk=Fructoseintoleranz (intestinal)]FI[/abk], LI, SI bereits in die entsprechenden Auswertungs-Threads gestellt? Wir schauen gerne nach eventuell fehlerhaften Tests/ Testergebnissen...( Einstellen nachholen falls nötig.)
Hattest Du eine Ernährungsumstellung, Medikamentenumstellung, OP, Zahnbehandlung- in letzter Zeit?
Ein Test auf DDFB könnte noch gemacht werden. Ja- auch bei neg. LI.
Edit: Magen- und Darmspiegelung fehlen noch?
Gruß BS

***Es handelt sich hierbei um eine Laienmeinung und beruht auf eigenen Erfahrungen und angelesenem Wissen. Bei Beschwerden unklarer Genese empfehle ich einen Facharzt-Besuch.***


Kitsune

Neues Mitglied

Beiträge: 13

Geburtstag: 6. September 1993 (23)

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Hessen

24

Freitag, 31. März 2017, 13:17

- Magen- und Darmspiegelung wurden gemacht
- Test auf DDFB negativ

Die [abk=Fructoseintoleranz (intestinal)]FI[/abk] und LI Tests hab ich nicht in die Auswertungsthreads gestellt. Bei LI ist der Wert nach einer Stunde auf 8 gestiegen und ging anschließend wieder runter.
Beim [abk=Fructoseintoleranz (intestinal)]FI[/abk] Test (50mg) stieg der Wert leicht an. Nach 2 (oder 3?) Stunden lag er bei 28, danach war der Test zu Ende.
Mir wurde empfohlen die Ernährung umzustellen, was ich natürlich gemacht habe. Viel geändert hat sich allerdings nicht.
Ein Allergietest wurde abgesehen von dem gängigen Test beim Hautarzt (sprich Hausstaub, Tierhaare, Pollen, etc.) nicht gemacht. Grund für den Test waren, damals häufiger, vor allem bei wärmeren Wetter vorkommende Atembeschwerden und mein ganzjähriger "chronischer Schnupfen" und Räuspern.
Nach der Schilddrüse wurde wohl beim Blutbild beim Hausarzt geschaut. Allerdings weiß ich nicht, ob das ausreichend ist.
Also Ernährungsumstellung, ja. OP und Zahnbehandlung, nein. Medikamentenumstellung auch nicht. Das einzige, was ich regelmäßig seit 3-4 Jahren einnehme ist MonaHexal.

Blaehstop

Foren Göttin

Beiträge: 5 077

Geschlecht: Weiblich

25

Freitag, 31. März 2017, 13:30

Es ist immer gut dort hin zu schauen, wo nichts zu sein scheint!
Bei Dir:
[abk=Fructoseintoleranz (intestinal)]FI[/abk]-Test: der scheint falsch durchgeführt worden zu sein.
Stell ihn ein.
Allergien:
hier scheint schlampig gearbeitet worden zu sein. Was wurde gefunden? Wie behandelt? Wie gesucht? Nasale Provokationen? Derzeitiges IgE-ges. bitte besorgen.
SD- nein, nicht ausreichend
Spiegelungen, bitte Befunde einstellen. Was wurde gesucht?
Bitte immer das Datum dazu.
Gruß BS

***Es handelt sich hierbei um eine Laienmeinung und beruht auf eigenen Erfahrungen und angelesenem Wissen. Bei Beschwerden unklarer Genese empfehle ich einen Facharzt-Besuch.***


Kitsune

Neues Mitglied

Beiträge: 13

Geburtstag: 6. September 1993 (23)

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Hessen

26

Freitag, 31. März 2017, 13:43

Falsch durchgeführt? Na das klingt ja super :/
Sämtliche Ergebnisse werde ich mir dann nächste Woche aushändigen lassen um sie online zu stellen.
Bei dem Allergietest wurde ein Pricktest zu Pollen, Gräsern, Tierhaaren, Schimmelpilzen, Milben durchgeführt. Ich hab noch irgendetwas mit Pfirsichen im Kopf, aber das ganze ist über ein Jahr her und ich habe dem keine weitere Bedeutung geschenkt. Laut Arzt war der Test negativ, wobei die Quaddel bei Birke der von Histamin recht ähnlich war.
Spiegelungen stelle ich rein. Meines Wissens wurde nach Entzündungen, Fremdkörpern, Keimen u. Bakterien gesucht. Genaueres kann ich dann aber erst später geben.
Schilddrüse kommt also wieder auf die Liste der verdächtigen.

Thema bewerten