Mittwoch, 29. März 2017, 07:11 UTC+2

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren
  +++   NÄCHSTER TERMIN:    1. April 2017: NmuTreff-Ortenau,Ltg.:Marianne & Ricarda Bönisch - Osterbackseminar bei Multi-Intoleranzen mit Buchautorin Esther Busch-Benz, Beginn: 9:00 Uhr - 14:00 Uhr, für weitere Infos hier klicken  +++  
 

 
 
Du bist nicht angemeldet.[login]

TechTeacher

Mitglied

Beiträge: 35

Geburtstag: 23. August 1985 (31)

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Regensburg

1

Mittwoch, 11. Januar 2017, 07:56

Verdauungsenzyme Mangel?

Hallo liebe Leute,

Hab jetzt viel über verdauungsenzyme gelesen... Hat von euch schon einer mit einem komplex Präparate versuche gestartet?

Kann man einen Enzymmangel eindeutig diagnostizieren?

Grüße

pony798

Frisches Ehrenmitglied

Beiträge: 215

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: München

2

Mittwoch, 11. Januar 2017, 12:58

Ich glaube per Stuhlproben lässt sich das feststellen. Da kann man die Verdauungsrückstände messen lassen und je nachdem ob und welche Verdauungsrückstände man dort findet, kann man Rückschlüsse darauf ziehen, welche Probleme man bei der Verdauung dann so hat....und dann könnte man gezielt was dagegen nehmen bzw. "dafür" nehmen.

3

Mittwoch, 11. Januar 2017, 14:49

Hier bei Medivere über den Stuhl im gr. Stuhltest enthalten unter Verdauungsrückstände (Fett, Stärke, Wasser,...)
http://www.medivere.de/shop/Mann/Darmges…check-Darm.html

MIt dem Gutscheincode AP12580 erhält man auf alle Bestellungen Rabatt. Am Ende der Bestellung links oben eingeben.

Desweiteren kannst du auch einen Gastroenterologen aufsuchen.
www.mannheimerdarmdesign.com
www.akademie-fuer-ganzheitsmedizin.de

"Lasse nie zu, dass du jemandem begegnest,
der nicht nach der Begegnung mit dir glücklicher ist."
Mutter Teresa

tala87

Fleissiges Mitglied

Beiträge: 92

Geburtstag: 8. Januar 1987 (30)

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Hessen

4

Mittwoch, 11. Januar 2017, 21:11

Bei mir wurde das auch über Labor Dr. Kirkamm GmbH festgestellt. Wenn die Verdauungsrückstände im Stuhl finden, heißt das, dass du dafür nicht genug Enzym hast. Bei mir ist auch ein Anzeichen Erschöpfung, Vollegefühl... (was aber auch noch andere Gründe haben kann). Ich persönlich schwöre auf Verdauungsenzyme!
Mein Weg aus der lebenslangen Neurodermitis, Histaminintoleranz, Reizdarm, Brainfog...: http://gesund-werden.dorothee-rund.de

TechTeacher

Mitglied

Beiträge: 35

Geburtstag: 23. August 1985 (31)

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Regensburg

5

Donnerstag, 12. Januar 2017, 09:32

Welches Präparat(e) nimmst du?

Thema bewerten