Samstag, 25. Februar 2017, 03:11 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren
  +++   NÄCHSTER TERMIN:    3. März - 5. März: VeggieWorld Rhein-Main 2017 - Messecenter Rhein-Main, für weitere Infos hier klicken  +++  
 

 
 
Du bist nicht angemeldet.[login]

Winni

Frisches Ehrenmitglied

Beiträge: 192

Geburtstag: 28. Dezember 1970 (46)

Geschlecht: Männlich

1

Mittwoch, 27. Juli 2016, 13:54

Wer hat Bedarf an bestimmten Medis in Reinstoffform

Umfrage

Wer hat Bedarf an folgenden Medikamenten mit Reinstoff? Als Hilfs- und Füllstoffe geb ich jetzt einfach halber mal Reisstärke und Cellulose vor. Gerne könnt Ihr mir auch eine PN senden.

Servus zusammen,

da ja viele mit den Fertigmedis Probleme (Laktose , Sorbit & Co....)
haben, wollte ich mal grundsätzlich Fragen,
ob Bedarf bestünde , uns was zuzuschneidern zu lassen.
Würden mit dem Bedarf dann an Apotheken herantreten und
wenn alle mitspielen (Ärzte; Apotheken) kriegen wir das evtl. auf
die Reihe.

Schmeisse dann folgendes in die Runde:

Ketotifen 1,0 mg habe ich vergessen. Mist

Blaehstop

Foren Göttin

Beiträge: 4 977

Geschlecht: Weiblich

2

Freitag, 29. Juli 2016, 01:34

Vielen Dank, Winnie.
Ich mach dann Mal die Super-Extrawurst: ich nehme Ketotifenfumarat an Kartoffelstärke. :-) Am liebsten ohne Cellulose Innen. Kartoffelstärke genügt völlig.
Edit: Aso, meine Kapsel braucht kein strahlendes Titanweiß. Ich nähme sie gerne ohne Farbstoff.
Am liebsten ohne Kapsel. Meinetwegen an NaCl; als Tropfen an Ethanol/ Alkohol (aus Kartoffel), ich lerne dafür auch spritzen.... mir egal. Hauptsache ohne Mais, genau so wie meine Augentropfen mit Ketotifen . Es geht!
Gruß BS

***Es handelt sich hierbei um eine Laienmeinung und beruht auf eigenen Erfahrungen und angelesenem Wissen. Bei Beschwerden unklarer Genese empfehle ich einen Facharzt-Besuch.***


Blaehstop

Foren Göttin

Beiträge: 4 977

Geschlecht: Weiblich

3

Mittwoch, 3. August 2016, 09:54

Die Klösterl Apotheke hat mich gerade zurück gerufen.
Es war ein sehr gutes Gespräch.
Außer mir sucht nur noch eine andere Frau Ketotifen auf Kartoffelstärke-Basis.
Die Menge, die sie kaufen müssten ist zu groß.
Man hat mich an die Arnica Apotheke (München, Herkomerplatz) verwiesen. Große Hoffnungen hat meine Gesprächspartnerin mir nicht gemacht. Die Mengen seien zu klein.
Die Beteiligung an dieser Umfrage ist sehr gering.
Vielleicht bedeutet es, das alle anderen ausreichend versorgt sind.
Trotzdem schade.
Gruß BS

***Es handelt sich hierbei um eine Laienmeinung und beruht auf eigenen Erfahrungen und angelesenem Wissen. Bei Beschwerden unklarer Genese empfehle ich einen Facharzt-Besuch.***


Winni

Frisches Ehrenmitglied

Beiträge: 192

Geburtstag: 28. Dezember 1970 (46)

Geschlecht: Männlich

4

Mittwoch, 3. August 2016, 18:19

Servus Blähstop,

ich habe noch bei ein paar Facebook-Gruppen was eingestellt gehabt.
Bisher war die Resonanz dort gleich null.


Ich versteh das auch nicht wirklich, denn ich hatte während
meiner langen Patienten-Karriere es auch so in Erinnerung, dass
es schon einige gab. Hier auf Libase war das ja auch hin und wieder
Thema. Und es schadet nicht, wenn man ein Medi mit relativ
wenigen Zusatzstoffen bekommen könnte.

Wüsstest du noch eine Plattform?

Vielleicht willst Dich mal wieder beim DAAB unbeliebt ;-) machen und
dort einen Aufruf starten?

lg winni

Blaehstop

Foren Göttin

Beiträge: 4 977

Geschlecht: Weiblich

5

Mittwoch, 3. August 2016, 18:50

Süß Winnie :-)). Ja, gute Idee- Frau BS- Persona Ingrata bei saarbrücker Fensterbauern gleichermaßen wie bei Ärzten, Pharmakonzernen und dem DAAB. :thumbsup:
Ich bin dort ausgetreten. Die vertreten "Solche" wie mich nicht. Bin halt nicht der Erfolgsstorry-Vorführ-Allergiker.
Ohne Quatsch jetzt, also ernsthaft:
Ich weiß nicht, ob die auch mit Nichtmitgliedern sprechen. Einen Versuch wäre es wert. Das schaffe ich erst Ende nächster Woche. Ich mache mir eine Notitz.
Ob es was bringt ist fraglich.
Gruß BS

***Es handelt sich hierbei um eine Laienmeinung und beruht auf eigenen Erfahrungen und angelesenem Wissen. Bei Beschwerden unklarer Genese empfehle ich einen Facharzt-Besuch.***


Blaehstop

Foren Göttin

Beiträge: 4 977

Geschlecht: Weiblich

6

Freitag, 5. August 2016, 10:34

*schieb*
Gruß BS

***Es handelt sich hierbei um eine Laienmeinung und beruht auf eigenen Erfahrungen und angelesenem Wissen. Bei Beschwerden unklarer Genese empfehle ich einen Facharzt-Besuch.***


Winni

Frisches Ehrenmitglied

Beiträge: 192

Geburtstag: 28. Dezember 1970 (46)

Geschlecht: Männlich

7

Freitag, 5. August 2016, 12:38


Ich weiß nicht, ob die auch mit Nichtmitgliedern sprechen. Einen Versuch wäre es wert. Das schaffe ich erst Ende nächster Woche. Ich mache mir eine Notitz.
Ob es was bringt ist fraglich.
Servus Blähstop,

da ich noch Mitglied beim DAAB bin, übernehme ich das im Rahmen unserer Arbeitsteilung.
Du klapperst bitte weiter die Apotheken ab. ;-)

lg erik

prototyp

Ehrenmitglied

Beiträge: 295

Geburtstag: 24. Juli 1962 (54)

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Köln

8

Samstag, 6. August 2016, 19:19

Ich bräuchte auch Medikamente in Superreinform, d.h. ohne Cellulosen, Stärken, Kartoffel, Mais, Soya und anderes. Nur Tropfen ohne Alkohol und ganz wenig Reismehl gehen. Ich glaube von mir gibt es kaum jemanden in Deutschland. ;(

Winni

Frisches Ehrenmitglied

Beiträge: 192

Geburtstag: 28. Dezember 1970 (46)

Geschlecht: Männlich

9

Sonntag, 7. August 2016, 18:15

Servus Prototyp,

an welchen Medis hättest Du grundsätzlich Interesse?
An all den o.g.

Bei mir geht auch alles mit Alkohol nicht. Und Benzosäure wegen der Sali auch ungern.
Deshalb bei mir eher die Tablettenform. Aber vielleicht lässt sich ja dann was
individuell basteln.

lg
erik

Lissy48

Foren Elite

Beiträge: 1 205

Geschlecht: Weiblich

10

Sonntag, 7. August 2016, 18:49

./.
VG Lissy
Disclaimer: Persönlichen Erfahrungen, selbst angeeignetes Wissen - kein medizinischer Rat und Therapieempfehlung !
Vor Jahren viel Diagnostik u. Eigenrecherche, therapeutisch: Infusions-, Sauerstoff-,Vitalstoff-, Entgiftungstherapie, Symbioselenkung und mehr ............
"Carpe diem"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lissy48« (8. August 2016, 15:59)


prototyp

Ehrenmitglied

Beiträge: 295

Geburtstag: 24. Juli 1962 (54)

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Köln

11

Mittwoch, 10. August 2016, 21:27

Vitamin D, B12 und Selen. Aber alles in Reinform. Evt. noch Propylglycol. Sonst nichts. An zugesetzem Öl kann ich nur Diestelöl vertragen. Tabletten gehen bei mir garnicht mit den Zusatzstoffen.
Was bei mir funktioniert ist MucoZink. Das ist auf Zuckerbasis. Aber die Dosierungen darin sind zu gering zum auffüllen.

Und so was ähnliches wie ein Muskelrelaxian. Ich habe immer diese schweren Verspannungen und kein einziges Medikament die der Orthopäde so verschreiben kann, passt zu mir.

Winni

Frisches Ehrenmitglied

Beiträge: 192

Geburtstag: 28. Dezember 1970 (46)

Geschlecht: Männlich

12

Dienstag, 23. August 2016, 11:16

Also vom DAAB kam jetzt keine konkrete Hilfe (z.B. Vermittlung an eine bestimmte Apotheke)
und nix neues :

U.a.:

Für
den Wirkstoff Montelukast gibt es auch Granulat oder Kautabletten, die
aber dann Mannitol enthalten. Aerius Schmelztabletten enthalten auch
Mannitol. Sie sollten hier Rücksprache mit Ihrem Arzt halten.

Die Herstellung einer Alternative durch eine Apotheke könnte möglich sein („Als Defekturarzneimittel
werden Arzneimittel bezeichnet, die in Mengen bis zu einhundert
abgabefertigen Packungen pro Tag in Apotheken selbst hergestellt werden,
ohne dass es dafür nach dem deutschen Arzneimittelgesetz einer Herstellungserlaubnis oder Arzneimittelzulassung
bedarf.“) Hierzu müssten Sie in Ihrer Apotheke erfagen, ob die von
Ihnen benötigten Arzneimittel in der Apotheke hergestellt werden können.

Thema bewerten