Montag, 23. Januar 2017, 19:58 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren
  +++   NÄCHSTER TERMIN:    6. Februar 2017: NmuTreff-Ortenau,Ltg.:Marianne & Ricarda Bönisch - monatlicher Erfahrungsaustausch, Beginn: 19:00 Uhr, für weitere Infos hier klicken  +++  
 

 
 
Du bist nicht angemeldet.[login]

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Gestern, 15:21

Forenbeitrag von: »Lissy48«

Jetzt hab ich doch eine Diagnose

Zitat von »TechTeacher« ber wenn die Linie nichts bringt braucht man nen fähigen Arzt der abseits der Wege schaut und such was traut. mh, falls du GKV versichert ist vieles nicht im Leistungskatalog ! Zitat von »TechTeacher« ich ernähre mich seit Monaten Laktose und Fructose frei und dennoch ist die calprotectin so hoch. Auslöser, Ursachenforschung (Allergien, Zusatzstoffe, etc.) wäre trotzdem wichtig Zitat von »TechTeacher« Ich hoffe jetzt einfach nur dass die Spiegelung was bringt und ich dan...

Gestern, 11:30

Forenbeitrag von: »Lissy48«

War die Iffi Therapie für euch erfolgreich?

Zitat von »Kobold-Bombette« Ja das war 1x je Lebensmittel. Habe ja gesagt, dass ich es evtl. doch länger hätte durchziehen sollen. Kobold, frank postete u.a. mal: "die Impulsdiät generell ein Leben lang einzuhalten" und ""Das Ziel ist, alles wieder essen zu können, nicht alles zu beliebigen Zeiten durcheinander futtern zu können. Wenn es klappt prima - aber bei manchen ist die 2h-1KH-Regel anscheinend wichtig" nachzulesen post # 5594: Systematische vollständige Heilung meiner 10 Jahre bestehend...

Samstag, 21. Januar 2017, 17:18

Forenbeitrag von: »Lissy48«

Bauchspeicheldrüse

Hallo, ja, leider schwierig ! Alternative evtl. Nortase wird aus Pilzen gewonnen (Rhizopus u. Aspergillus ) bei Schimmelpilzallergie etc. auch problematisch! Bitterstoffe , z.B. Bitterstern wäre evtl. auch einen Versuch wert

Samstag, 21. Januar 2017, 16:58

Forenbeitrag von: »Lissy48«

War die Iffi Therapie für euch erfolgreich?

Ich verweise mal wieder auf die Rückmeldungen auf der Hompage des iffis 2016 waren es nur noch wenige https://www.impuls-therapie.de/index.php/de/rueckmeldungen

Samstag, 21. Januar 2017, 15:30

Forenbeitrag von: »Lissy48«

Jetzt hab ich doch eine Diagnose

Zitat von »TechTeacher« Seit 6 Monaten laufe ich von Arzt zu Arzt und war sogar bei einer Klinik für psychosomatische Erkrankungen... Naja der heilpraktiker hat bei mir nen Florastatus gemacht... Leider kam ein calprotectin Wert von 800 raus, Verdacht auf Morbus Crohn... Warum hat man das bei der Darmspiegelung vor 4 Monaten nicht gesehen? Kann der Wert auch andere weniger schlimme Krankheiten bedeuten? mh, deine Werte damals waren doch unaufällig ! aktueller Wert mit V.a. CD gehört erstmal ges...

Freitag, 20. Januar 2017, 06:55

Forenbeitrag von: »Lissy48«

Frage zum Calprotectin bei Magen Darm Infekt

Zitat von »Timm« Aber wie dem auch sei, ich habe abgesagt für morgen! Moin, moin, Zitat von »Timm« Heute kam mein neuer CP Wert: 25! beruhigend, freut mich für dich ! Zitat von »Timm« da der CP Wert recht stabil ist und immer den Verlauf der letzten Zeit/ Tage angibt. JA, ich hatte die Kontrolle erst nach 2 Monaten veranlasst, von 370 auf 20 ! Zitat von »Timm« Also...ein einzelner Wert scheint nicht viel wert zu sein, denke ich zwischenzeitlich auch, übrigens bei gesamten Florastatus! Zitat Am ...

Mittwoch, 18. Januar 2017, 21:06

Forenbeitrag von: »Lissy48«

Leaky Gut

Therapie des Leaky gut Damit Stoffe wie Gluten und Lektinen keinen Leaky gut nach sich ziehen, sollten Sie entsprechende Lebensmittel konsequent meiden empfiehlt Dr. Lunow. Die höchsten Konzentrationen an toxischen Lektinen finden sich im Weizen und in Hülsenfrüchten, v. a. in Soja. Weniger hoch sind die Konzentrationen in Nachtschattengewächsen wie Kartoffeln, Tomaten oder Paprika. Gleiches gilt für Folgeprodukte aus diesen Pflanzen: Öle, Mehle und auch Milchprodukte können zum Leaky gut führen...

Mittwoch, 18. Januar 2017, 12:30

Forenbeitrag von: »Lissy48«

Frage zum Calprotectin bei Magen Darm Infekt

Hygienezertifkat, das es schon seit Jahren gibt , hat nix mit evt. persönlichen Wissen, Erfahrungen eines Arztes zu tun und ist vermutlich auch eine Kostenfrage. Qualitätssicherung schon und wichtig auch wie häufig selbst endoskopiert und auch die Qualität der Geräte ! Denke dass große Praxen im Vorteil, wobei weniger individuell ! Weiß nicht, welche Möglichkeiten in deinem Umfeld überhaupt gegeben sind ! http://www.vz-muenchen.de/praxisklinik/m…he-ausstattung/ Zitat Wo wir grade dabei si...

Mittwoch, 18. Januar 2017, 09:01

Forenbeitrag von: »Lissy48«

Habt ihr auch diesen Zungenbelag?

Zitat von »TechTeacher« Mein Zungenbelag hat sogar bläschen die bluten wenn ich sie aufsteche. Aufstechen kann eine Infektion verursachen ! Diagnose und Therapie von blasenbildenden Erkrankungen der Mundschleimhaut

Dienstag, 17. Januar 2017, 20:11

Forenbeitrag von: »Lissy48«

Wurzelbehandlung

nach meinen Erfahrungen 2016 ist zwichenzeitlich der Zahnerhalt wieder in den Fokus gerückt! Sind NICHT die üblichen Wurzelkanalfüllungen ! Natürlich nur unter entsprechenden Voraussetzungen und vom Spezialisten (Endodontologen) fachgerrecht ausgeführt - auch keine Kassenleistung! http://www.denvita.de/wissenswertes/zahn…ung-endodontie/

Dienstag, 17. Januar 2017, 20:01

Forenbeitrag von: »Lissy48«

Frage zum Calprotectin bei Magen Darm Infekt

Zitat von »Timm« Ich wüsste gar nicht worauf ich bei der Auswahl eines Gastros diesbezüglich achten sollte. Zumindest das von dir verlinkte DGVS Zertifikat finde ich auf deren Seite nicht. Den Hygiene-Zertifizierungs-Hinweis, Qualitätsischerungsnachweis etc. haben Ärzte i.d.R. auf ihrer Hompage und/oder auch in den Praxisräumen aushängen ! Beispiel willkürlich ausgewählt, ich kenne die Praxen nicht http://www.gastropraxis-ansbach.de/praxis.php https://www.gastroenterologie-koeln.de/zertifizieru...

Dienstag, 17. Januar 2017, 17:36

Forenbeitrag von: »Lissy48«

Frage zum Calprotectin bei Magen Darm Infekt

ok - ich drück dir die Daumen Nach meiner Erfahrung gibt es keine Sicherheit so oder so Manche gehen in die Klinik um zu Gesunden und sterben an einer KH-Infektion (Hygiene-Mangel, Resistenzen etc) ! Bei Gastros kann man sich auch erst eine Infektion zuziehen ,z.B. durch verschmutzte Endoskope! Deshalb auf zertifizierte Arztpraxen achten !

Dienstag, 17. Januar 2017, 16:26

Forenbeitrag von: »Lissy48«

Frage zum Calprotectin bei Magen Darm Infekt

Zitat von »Timm« Dann wurde alleine des Wertes wegen mit Cortison behandelt.. JA, ich hab ihr gesagt, dass es keine Lösung auf Dauer ist, sie konsultierte dann eine HP, hat ihre Ernährung umgestellt und wollte dennoch Mesalazin weiter nehmen ! Zitat von »Timm« ich muss da nun wieder durch, das hab ich beschlossen. Ja, das war auch mein Weg ohne Cortison und Spiegelungen und auch ohne Probiotika, nur sehr strenge Diät mit langsamen Kostaufbau! Bei Kontrallstatus waren sogar dann sogar die stark ...

Dienstag, 17. Januar 2017, 15:12

Forenbeitrag von: »Lissy48«

Frage zum Calprotectin bei Magen Darm Infekt

Zitat von »Timm« Sollte der CP Wert jedoch weiterhin hoch sein am Freitag würde ich mich ärgern die Spiegelung abgesagt zu haben. JA, hatte ich nicht mehr im Blick - Gastroskopie ist ja nicht DER Aufwand, Arzt bekommt Kohle, ist zufrieden und du weiter am Ball Zitat von »Timm« Hatte deine Bekannte bei dem Wert denn starke Symptome? NEIN, Durchfall mit bissi Blut, vorher paarmal Durchfall, keine NUV´s, sie dachte auch erst an einen Infekt, sie waren im Urlaub, Tochter, Mann aber ohne Beschwerden...

Dienstag, 17. Januar 2017, 14:05

Forenbeitrag von: »Lissy48«

Frage zum Calprotectin bei Magen Darm Infekt

Zitat von »Timm« Dein hoher Wert lässt sich dann ja zB durch die Clostridien erklären, so wie ich das sehe. Bei mir meinte er, dass aufgrund der Stuhlprobe keine Erreger gefunden wurden und auch das Blut war unauffällig. Timm, glaube ich eher nicht, weil bei früheren Stuhluntersuchungen auch erhöhte Clostridien, CP aber immer i.d. Norm war! Es fing alles mit mit einem entzündeten Zahn/Wurzelbeh. an, CRP war mehrfach ok ! Auffällig war dass ich ertmalig keine Probiotika, Colostrum, Glutamin, die...

Dienstag, 17. Januar 2017, 07:33

Forenbeitrag von: »Lissy48«

Frage zum Calprotectin bei Magen Darm Infekt

Hi Timm, dieses Labor differenziert den Wert ! Ich hatte 2/16 erstmals einen hohen CP-Wert v. 370 mg, neben stark erhöhten Clostridien sp., bei verminderte bebta-Defensine, die weiteren Entzündungsmarke waren ok, allerdings bei anderen Beschwerdebild! Bewertung des Labors : Hinweis auf entzündliche oder tumoröse Darmerkrankung, Abklärung durch Koloskopie empfohlen (machte ich nicht) Verlaufskontrolle 4/16 war CP unter 20,Okkultbluttest unaufällig, weitere Kontrolle 9/16 bei 24mg, vorsorglich hab...

Freitag, 6. Januar 2017, 21:00

Forenbeitrag von: »Lissy48«

Seit Jahren unklare Darmbeschwerden, Bitte um Hilfe bei der Interpretation des Darmflorachecks

Zitat von »Roemer87« dann starte ich den gefühlt tausendsten Versuch, nur gut das ich gerne Huhn mit Reis esse dein Körper wird es dir zeigen, wobei es auch sehr säurelastig, bei Beschwerden einen Basenversuch Kartoffeln + ein Gemüse z.B. Zucchini alles natürlich in kleinen Mengen, langsam essen und gut kauen dann erfolgt Vorverdauung ! Noch ein Gedanke: die E. coli könnten evtl. Ursache der latenten Entzündung sein ! Zitat ich sehne den Tag herbei, an dem meine Kollegen nicht glauben müssen ei...

Freitag, 6. Januar 2017, 19:17

Forenbeitrag von: »Lissy48«

Seit Jahren unklare Darmbeschwerden, Bitte um Hilfe bei der Interpretation des Darmflorachecks

Zitat von »Roemer87« habe mich fast 2 Monate streng danach ernährt, mittlerweile esse ich wieder etwas Glutenhaltiges Brot, das selber backen geht sich zeitlich nicht mehr aus ok, hast du eine negative Veränderung durch´s Gluten bemerkt ? ggf. wieder konsquent weglassen, kennst du Blumenbrot glutenfrei? https://www.querfood.de/Brot-Broetchen-C…inoa::1781.html Zitat wäre es sinnvoll wieder mit dem Glukose Atemtest zu starten? Wird aber in den nächsten Wochen zeitlich nicht möglich sein (n...

Freitag, 6. Januar 2017, 17:10

Forenbeitrag von: »Lissy48«

Seit Jahren unklare Darmbeschwerden, Bitte um Hilfe bei der Interpretation des Darmflorachecks

Zitat von »Roemer87« die Liste mit den zulässigen Lebensmitteln kenne ich schon. ernährst du dich auch konsequent danach, wenn ja bringt dir diese Diät nix ! Zitat von »Roemer87« Colidimin 200 oder so, die große Packung 3x am Tag, ich glaube über 3-4 Wochen, im Februar 2016, nach einer Woche dachte ich es wird besser aber in der 2-3 Woche der Einnahme alles beim alten scheint die Austria-Variante v. Rifaximin, unabhängig davon genug Abstand zum Darmcheck, aber nicht nachhaltig wie so oft, Zitat...

Freitag, 6. Januar 2017, 15:54

Forenbeitrag von: »Lissy48«

Magensäureblocker (PPI)

Wieder einmal einBericht zu den so häufig verordneteten Magensäureblocker (PPI) und deren Nebenwirkungen bei "längerfristiger" Einnahme ! SIe sind bei Geschwüren sicher kurzfristig wichtig ! Die Folgen evtl. NUV´s finden dabei leider keine Beachtung, sind dennoch bekannt ! Indikationen kritisch hinterfragen Auch bestehender Magensäuremangel hat. u.a die Symptomatik von Sodbrennen, fatale Folgen !